FORUM & GÄSTEBUCH

Komplimente und Kritik. Freude und Schmerz.
Das Forum ist offen für deine Meinung.



Für Christian und den Gast
von Frieda Beitrag bearbeiten  Mo, 14. Mär 2022 um 10:11 MEZ
Ihr lieben Geschwister
Ihr glaubt an das Böse, dass es gesiegt habe über das Erlösungswerk JESU. Ihr glaubt, dass das Böse gesiegt habe in uns Menschen, die JESUS Christus aber doch neu gezeugt hat und durch Reinkarnation und Wiedergeburt uns zum heutigen, neuen Leben hat erstehen lassen.
Ihr glaubt an das Gericht, an die Zerstörung der Welt, an den Untergang der Zivilisation dieser Erde, obschon die heutige Welt im letzten Jahrhundert auf den einstigen Trümmern der vorderen Jahrhunderte wiederaufgebaut wurde, wie in der Bibel für die späteste Zeit verheissen ist.
Habt ihr denn keinen Glauben an Gott?
Was ist das für ein Glaube, der meint, Gott müsse bestrafen und zerstören, um sich als VATER offenbaren zu können... ??? - Seltsam, sehr seltsam für gläubige Menschen!!!

Da kommt eine kleine Prüfung eures Glaubens an den VATER über euch, und schon glaubt ihr an den Sieg des Bösen! - Wie kleingläubig, kümmerlich und traurig.

Lest doch die Bibel!!! - Gott wird euch das rechte Verständnis schenken, wenn ihr auf IHN schaut und auf IHN hört, weil ihr SEINE Worte in euch aufnehmt, sie in eurem Herzen bewegt, bis sich euch das Licht und das Heil darin offenbart:

"Hört auf MICH, die ihr der Gerechtigkeit nachjagt und den Herrn sucht:
Blickt auf den Felsen, aus dem ihr gehauen seid, auf den Schacht, aus dem ihr herausgebohrt wurdet.
Blickt auf Abraham, euren Vater. Er war allein, als Ich ihn rief, doch Ich habe ihn gesegnet und ihm viele Nachkommen geschenkt!
Denn Ich habe Erbarmen mit Zion, der Mutter aller Völker, Ich habe Erbarmen mit all ihren Ruinen." (Jes. 51,1 - 3)

"Nach dem Schriftwort: 'Ich habe dich zum Vater vieler Völker bestimmt', ist Abraham unser aller Vater vor Gott, Dem er geglaubt hat, Der die Toten lebendig macht und das, was nicht ist, ins Dasein ruft. Gegen alle Hoffnung hat Abraham voll Hoffnung geglaubt." (Röm 4,17 + 18)

!!!

"Von Zion wird man sagen: Jeder ist dort geboren! Denn ER, der Höchste, hat Zion gegründet." (Ps. 87,5)

Frohbotschaft unseres Erlösers und VATERS JESUS Christus!




Re: Für Christian und den Gast
von Gast  Mo, 14. Mär 2022 um 21:59 MEZ
Frieda,
ich glaube nicht, dass das BÖSE gesiegt hat und das Böse siegen wird, denn
Gott Vater - Jesus Christus- Maria -Hl Geist- kann niemand besiegen!!!

Die irdische materielle Erde ist uns von Gott gegeben-
als Buß und Sühneplanet, wo sich gut und böse trifft....
weil sich hier alles trifft auf diesem Schulungsplaneten....um die Liebe zu lernen und zu leben.....
würden wir ohne Sünde sein würden wir in den geistigen Bereichen- Wohnungen- Sphären bleiben dürfen. Aber so sind wir noch belastet verschattet ....mit Sünde daher bedarfs noch der irdischen materiellen Welten.
Bis die Erde- Planeten alle wieder vergeistigt sind ..denke da brauchts noch viel Geduld....

Zeit wird bei Gott anders bemessen als wir uns das vorstellen.....

Gott ist die Liebe- ja - aber er ist auch - die Gerechtigkeit!

Diese Tatsache der Gerechtigkeit Gottes - blendet der Mensch nach wie vor aus - wie man erkennen kann.....

Das Göttliche -Gesetz von Ursache und Wirkung- Saat und Ernte....überlest man das in der Bibel?

Gott bevorzugt niemanden- er ist zu jedem Menschen ein gerechter liebender Vater....

Jeder Mensch hat die Liebe zu lernen....bis mans kann!
Da geht kein Weg daran vorbei....

Gott steht über allem BÖSEM und ER ist größer und mächtiger als alles auf der Welt - und im Universum
und Jesus Christus leitet sein unabänderliches Gesetz im Himmel und auf Erden- mit dem Er das ganze Weltall zusammenhält!
Gott vernichtet kein Leben -dass er mal ins Leben berufen hat....er erhält alles Leben aber der Zustand wie wir leben- ändert sich je nach Sünde....

Bei Gott herrscht gewiss keine Unordnung!

Dies ist nur bei uns Menschen so....alles durch die Sünde hervorgerufen.........

Aber Gott hat uns Hilfsmittel gegeben um die Sünde zu erkennen!
-Das beständige Herzens-Gebet- die Zwiesprache....
-Die 12 Gebote Gottes als unbedingter Wegweiser....!
-Die Sakramente! die uns stärken .. nicht in Sünde zu verfallen bei ernstem Empfang- Glauben-daran.
-Dies müssen wir eben lernen und ausbilden..
-Die ganzen Tugenden eben........ Demut- Liebe- Güte- Gerechtigkeit- Geduld- Ernst- usw..
-und unbedingt die Vermeidung der Sünden... -
Hochmut- Geiz- Wollust- Zorn- Völlerei- Neid- Faulheit- Lüge- Mord und Todschlag...usw...usw...

Ihm- Christus wurde alle Macht gegeben von Gott-Vater, dass Er alle Kinder wieder zurückführt zu Ihm- eben auch mit Maria unserer Mutter.......im und mit dem Hl Geist.

Er ist unser Erlöser von jeglicher SÜNDE! -
dass wir endlich frei werden davon.... dazu aber die unbedingte Einhaltung der Gebote Gesetze Gottes... -
die uns Jesus doch vorlebte ! Er hat sie doch erfüllt nicht gebrochen....! vergisst man das immer wieder? so sollen auch wir tun.....!
Mutter Maria Miterlöserin- Mutter der Gnaden.... sie hilft wo sie nur kann....und führt zu Jesus.

Frage: Befolgen wir das Gesetz Gottes wirklich welches uns von Sünde bewahren sollte...???
Das gegeben ist für ALLE Menschen ohne Ausnahme!

Das Gericht ist ja auch jederzeit.....da alle gegensätzlichen Handlungen uns immer wieder selbst treffen werden.......eben auch jetzt im irdischem Leben-
nicht nur im Jenseits... oder am jüngsten Tag wie es heißt...
Ursache und Wirkung---Saat und Ernte....
Keiner kommt heraus bis er nicht den letzten Heller bezahlt hat....oder.. so stehts doch in der Bibel...... und das Rad der Wiedergeburt dreht sich solange bis alles getilgt gelernt ausgeglichen wurde..... wir die Liebe leben in der Tat....
Im Geist der Wahrheit wiedergeboren eben ohne zu sündigen... den Prüfungen standhalten...

Die Erde wird nicht durch Gott zerstört, sondern- wenn überhaupt- nur durch den Menschen selbst!
Es liegt am Menschen selbst.....ob die Sünde weiter ausgelebt wird... umso schlimmer und immer unerträglicher werden die Zeiten- das Leben- der Zustand auf der Erde werden .......in allen Belangen... der Mensch hat die 2000 Jahre verstreichen lassen und erkennt immer noch nicht...? das Sünde niemals zum Ziel führt....

Gottes Gebote Gesetze immer missachtend- statt erfüllend- hat eben in allen Belangen des Lebens Auswirkungen......

Der irdische Körper- kann zerstört getötet werden vom Menschen ja, aber nicht Geist und die Seele der Menschen- wir leben doch ewig aber es sollte sich jeder fragen wo und wie wir dann leben, im Geistigen- im Licht oder in den finsteren Sphären- bis zur Hölle--- weil die Sünde nicht erkannt- eben immer wieder ausgelebt wurde...

Strafe Gottes steht auch in der Bibel so drinnen .....- wenn du nachlesen willst......? wenn Du schon die Bibel zitierst....
....aber es bestrafen sich die Menschen selbst....weil alles auf uns selbst zurückfällt -
Gott straft nicht - Gott ist die LIEBE! Aber die Menschen erkennen die Liebe nicht- sonst würden sie nicht sündigen....
und seine Gebote befolgen in der Tat...

Die menschlichen Ausdrücke und Worte sollen ja nur das Ausdrücken was auf uns zukommt.....wenn weiter gesündigt wird....denn Gott ist gerecht...lässt die Wirkungen von unseren Handlungen uns selbst spüren.....
das eben göttliches Gesetz ist..... und wer gegen das Gesetz Gottes verstößt bekommt eben die Auswirkungen zu spüren...
da geht kein Weg daran vorbei....jeder spürt es...jeder....!

So viele Zeitabschnitte- geistige Entwicklungsmöglichkeiten hat es schon gegeben auf der irdischen Erde und immer wenn diese Entwicklung zum Abschluss gekommen ist wurde von Gott ein anderer Zustand herbeigeführt - entstand NEUES- denn bei Gott gibt es keinen Stillstand und keine Vernichtung der Seele.....also ein neues Zeitalter.... altes ist vergangen Neues.....wurde auf den Alten auch auf den Trümmern wieder aufgebaut....aber immer wie man erkennen kann , wenn die Sünde überhand nahm ist wieder alles zerstört worden....auch ist sie untergegangen diese Zivilisation...lese die Bibel.......bevor die Seelen weiter in die Tiefe zu fallen drohten .....wie viele Epochen sind vergangen da immer wieder was Neues entstand, weil sich der Mensch geistig weiterentwickeln muss.... und wer sagt Dir nicht , dass Du nicht selbst auch mal in der vergangenen Zeit gelebt hast hier auf der irdischen Erde.... Generationen kommen immer wieder bis alles ausgeglichen.....
und in jeder Generation wurde wieder aufgebaut weil sich die Sünde niemals halten kann aber danach wurde wieder alles zerstört wenn die Sünde wieder überhand nahm.....das gilt doch für jede Generation... solange bis die Sünde ausgeschwungen ist in allen Belangen- dann wird Frieden werden auf der Welt..... und dann kann auch mal die Erde wieder zurückgeführt werden in ihren einstigem geistigen Zustand... das betrifft alle irdisch materiellen Planeten ...... auf jedem ist Leben oft eben nur nicht sichtbar für unsere Augen...weil es andere geistige Entwicklungsstufen sind.......

Die ganze Schöpfung ist belebt, wie kann der Mensch glauben dass Er der einzige ist hier im Weltall auf Erden?
Gott steht über dem Menschen..... nicht umgekehrt...
Alles Leben ist beseelt worden von Gott.... alles......alles lebt in den vielen geistigen Entwicklungsstufen ....
Gott ist die Liebe....aber er ist auch gerecht durch seine unabänderliche göttlichen Gesetze mit denen er das ganze Universum leitet.. denn wenn dem nicht so wäre wären wir alle nicht mehr.....Gott ist Leben.....und nicht der Tod.

Aber er lässt den Menschen an seinen Handlungen lernen...daher werden wir alles ernten was gesät wurde...da kommt keiner drum rum außer er macht vorher gut kehrt um- bevor die Wirkung einsetzt.


Re: Lieber Gast,
von Frieda Beitrag bearbeiten  Di, 15. Mär 2022 um 14:25 MEZ
Hier mal ein paar grundsätzliche Fragen zu Botschaften von jenseitigen "Gästen":
Wieviel hat sich bewahrheitet von dem, was z.B. über die Impfungen geschrieben wurde? - Wo sind die vorausgesagten vielen Toten, da doch behauptet wurde, die Impfung sei tödlich?
Wenn aber der geistige Tod gemeint war: Wieviele Menschen von den Milliarden Geimpften verhalten sich denn nun wie Tiere bzw. wie geistig Tote?

Gast, deine Beiträge und Antworten an mich bleiben leer und in sich widersprüchlich.
Im obigen Beitrag redest du deinen Unglauben schön. Und du legst einmal mehr Unverständnis und geistige Blindheit an den Tag.
No problem, auch Menschen wie du tragen das Hochzeitsgewand und tafeln im Reiche Gottes. Irgendwann realisieren auch die Blinden, in welcher wunderbaren Zeit wir leben...

Mitte 2023 melde ich mich wieder, und wir schauen gemeinsam zurück, was sich von den Schwarzmalereien der Schwarz-Seher erfüllt hat.

LG Frieda

"Zion, kaum in den Wehen, hat schon ihre Kinder geboren. - Wird ein Land an einem einzigen Tag geboren? Kommt ein Volk auf einmal zur Welt? -
Noch ehe die Frau ihre Wehen bekommt, hat sie schon geboren, denn bevor die Wehen über sie kamen, brachte sie einen Knaben zur Welt! - Zion, kaum in den Wehen, hat schon ihre Kinder geboren!!!"

"Hätte Ich ihr etwa den Schoss öffnen sollen, ohne sie gebären zu lassen? - spricht der Herr.
Sollte Ich, Der die Frauen gebären lässt, ihnen den Schoss verschliessen? - spricht dein Gott." (Jes 66,9 + 8)

Frohbotschaft unseres Erlösers und VATERS JESUS Christus!


Re: Für Christian und den Gast
von Christian Beitrag bearbeiten  Di, 15. Mär 2022 um 15:39 MEZ
Du scheinst wirklich keine Schimmer zu haben was auf der Welt los ist. Schade eigentlich. Was denkst du was mit den vielen Tausenden Kindern passiert die jedes Jahr als vermisst gemeldet werden? Abgesehen von den Millionen Kleinen die schon im Mutterleib getötet werden.



Re: Christian, du selbst bist nicht richtig informiert!!!
von Frieda Beitrag bearbeiten  Mi, 16. Mär 2022 um 11:20 MEZ
(Zuletzt bearbeitet am Mittwoch, 16. März 2022 um 11:39 MEZ)
Die Welt ist nicht mehr so im Argen, wie sie vor ein paar Jahrzehnten, - geschweige denn vor einem Jahrhundert - noch war. Warum sollte Gott eine sich bessernde Menschheit zerstören?


Nein, es verschwinden nicht jedes Jahr hunderttausende Kinder (correctiv.org)

Statt schlechtes zu verbreiten und den Weg Gottes mit der Menschheit schlecht zu reden, statt zu verurteilen und die Zukunft schwarz zu malen kann man dankbar sein und segnen, auf den VATER vertrauen und glauben, dass nicht alles so arg kommt, wie es befürchtet wird, weil Gott uns ja seit vielen Jahren über die Wissenschaft, über die Hilfswerke und über die Regierungen zum voraus anzeigt, wo es brennt und Hilfe, Gebet und Umdenken nötig ist. So z.B. auch geschehen mit Covid.

Nein, Christian, DU bist es, der die liebevolle Macht des VATERS in dieser Zeit verkennt und jenseitigem Gästen, die notabene kein Hochzeitskleid anhaben, dein Gehör und Glauben schenkt, statt das Wortbrot der Himmel JESU (Bibel) zu geniessen, welches Wort dir auch die Augen des Geistes öffnen könnte für das, was GOTT mit Seinen Engeln in dieser Zeit an Wunder tut.

Christian, du tust mir leid mit deiner Untergangsstimmung.
Unser VATER JESUS sei mit uns allen.

LG Frieda



Re: Für Christian und den Gast
von Gast  Do, 17. Mär 2022 um 1:52 MEZ
Hm... Frieda......die Welt liegt nicht im Argen? Krieg..? Mord? brechen der Gesetze Gottes? für mich ist das arg! Solange liegt die Welt im Argen bis die Menschen die Gebote erfüllen....anfangen...
Wer sagt dass Gott die Menschheit zerstört? Gott ist Leben und Liebe!
Die Menschen zerstören sich doch selbst....!
Gott lässt nur die Auswirkungen der eigenen verkehrten Handlungen zu! Alles davon verkosten wir selbst...alles was wir gelegt haben... Saat und Ernte!

Frieda, es sieht so aus?
führst du also keine lebendige- beständige- Zwiesprache- Gebete vom Herzen....? Betest Du nicht "beständig" vom Herzen Frieda?

Erkennst Du die Gebote Gesetze Gottes also nicht an?

Gottes Hinweise was wir tun sollen.... eben umzusetzen....in die Tat...!!!
Wenn Er uns schon in der Gnade warnt!

Es würden für Dich alle Antworten, die Du für Dich suchst....nicht leer bleiben! und du auch keine Angst verspüren.
Denn, dann würden die Worte Jesus- Marias, auch Dich im innersten des Herzen berühren.... und Dir die Angst nehmen..... wenn Sie uns warnen...

Wir sind doch im Schutzmantel eingehüllt, wenn wir tun was der Himmel uns rät....und Ihnen glauben.

Deinen Aussagen nach glaubst Du den Himmlischen Warnungen nicht!

Wer ? kann als Mensch schon das formulieren, was er im Herzen empfindet....erfahren hat, wenn man berührt wurde im Gebet verbunden- bis die Tränen fließen....?

Nicht meine Worte die ich in meiner geistigen Erkenntnis in Worte zu fassen versuche und beschreibe wie ich es inne habe,
sondern Jesus -Marias- Worte in den vielen Offenbarungen berühren wirklich , vor allem, wenn man im innigen Gebet verbunden bleibt....und vieles wird einen klar vor den Augen....

Der Himmel warnt uns immer, zu jeder Zeit hat er das getan, was alles eintreten wird und kann, wenn keine Umkehr geschieht , und vieles davon hat sich immer schon bewahrheitet, und ist auch eingetroffen, weil eben die Umkehr fehlte!

Wollen die Menschen wirklich warten bis das alles eintritt!!!??? Dann ists zu spät weil dann ist das Leid da!!!

Auch das mit den Impfungen stimmt leider, und es hat bis jetzt viele Menschen das Leben gekostet , denn der Virus existiert, aber dass diese Impfung diese Mutationen hervorrufen immer mehr... auslösen... Veränderungen in den inneren Organen stattfinden, diese nicht mehr so Arbeiten wie sie sollten -Leber Niere Herz Adern Blut...usw.. Thrombosen Herzinfarkte Schlaganfälle usw...Menschen die Tod umfallen gibt es.......

Diese Impfung auch nicht schützt vor Ansteckung und Weitergabe...auch dass man dadurch einen schweren Verlauf verhindert- stimmt leider so nicht wirklich!
Kannst Dich glücklich schätzen, wenns bei Dir noch keine Auswirkungen hat....bete dass es so bleibt....

Die Verantwortlichen wollen es aber verschleiern. ..dass ihnen leider immer noch gelingt, aber viele Menschen wachen auf, und die Wahrheit kommt immer mehr ans Licht...... weil sie das Leid selbst oder in Ihren Familien- Verwandten- Freunden sehen und erfahren haben, blad kann man es nicht mehr abstreiten....betet dafür dass die Wahrheit ans Licht kommt!!! betet.....

Es gibt viele Tatsachen Berichte die die Menschen kundgeben , da muss man echt die Augen schon soooo zu machen, blind sein, um das nicht als wahr anzuerkennen......und ich sehe es leider auch in meinem Umfeld....und es ist wahr.
Schlaganfälle und auch Tod das nicht in die Statistik aufgenommen wird...
Jesus warnte davor das Gen-Nanotechnik ein Eingriff in Gottes Schöpfung ist ..weil es alles krank macht -verändert ... die Auswirkungen werden sichtbar immer mehr....Nur wollen die Verantwortlichen leider nicht zugeben , dass es mit der Impfung zusammenhängt....sie verschleiern nach wie vor...obwohl man das Gegenteil schon bewiesen hat.

Man hat nicht gehört und hören sehen wollen was der Himmel schon vor Jahren kundgab- bevor dieser Virus aufgetreten ist- bevor die Impfung Tatsache wurde- leider alles eingetroffen - was da prophezeit wurde..........und was Jesus uns sagte , dass man diese nicht nehmen soll...

Der Himmel sieht eben mehr als der Mensch....

Jesus wird, wenn man sich hinwendet die Auswirkungen so man glaubt - Ihn bittet unschädlich machen....tut alle was Jesus da rät... kann ich da nur sagen....

Stirbt nur ein einziger Mensch, oder wird dadurch an der Gesundheit geschädigt oder nur beeinträchtigt , ist es schon einer zu viel , und man hat dies alles vor Gott zu verantworten....
Die Gerechtigkeit kommt sicher, dann braucht man nicht zu jammern....man hätte Zeit genug gehabt es vorher zu ändern indem man in den Geboten das Leben in der Tat ausrichtet...und den Schaden gutmacht -zumindest begrenzt... diese Impfung nicht zum Zwang macht! weil sie schadet....

Hast Du kein Mitleid für Menschen denen dies widerfahren ist....??? Frieda?

Ich will nicht warten bis sich das Leid erfüllt und über die Erde geht ....in vollem Ausmaß, ich würde jedem empfehlen schnellstmöglich umzukehren....damit gemildert werden darf vom Himmel.... Jeder fange bei sich selbst an.... in allen Belangen des Lebens.....die Liebe zu Leben in der Tat....!!!
Da tut man doch alles, um mitzuhelfen dass Himmlische Gnade gegeben werden darf oder???,
dass dies nicht eintreten wird...oder abgemildert werden darf -zumindest....

Ich verteidige die Gebote Gesetze Gottes, denn diese hat Jesus selbst uns vorgelebt und vollends erfüllt - sie sind unser Wegweiser ....wer die Gebote Gottes missachtet geht verkehrt und hat die Auswirkungen davon früher oder später zu tragen.....
Jesu Worte sollen uns doch Anweisung sein...es auch zu tun und umzusetzen.
Sagte er nicht zu Sündern, sündige nicht mehr ...damit nicht noch schlimmeres eintritt....

Dies ist Wahrheit Frieda, da ist nichts widersprüchliches ....

Die Hände nur in den Schoß zu legen, warten, bis dies und jenes eintritt!!! ? dies ist wahrlich der schlechteste Weg....den man gehen kann.
Nichts beitragen wollen, an Hilfe für unsere Erlöser.....!
Sich nicht einsetzen für Ihre Worte....die mit viel Liebe gegeben sind für uns Menschen.....dass wir erkennen.....dass wir nicht verloren gehen.......oder im Dunkeln landen- statt im Licht....

Soll man nicht das umsetzen, wovon uns der Himmel berichtet...warnt, dass wir tun sollen....???

Jesus selbst hat alle beschämt, weil er alle Lüge und Sünde aufdeckte , darum haben Ihn viele gehasst....weil viele verkehrte Wege gegangen sind in Sünde....er hat immer aufgezeigt wo sie falsch lagen....was passiert, wenn sie so weiter machen....usw...
Er hat sie nicht verurteilt weil er Liebe ist, weil er auch wusste, dass alles gegen die Gebote Gottes gelebte, sie selbst wieder treffen wird, so sie nicht umkehren und gutmachen ausgleichen.....gutes tun jenen den sie geschadet.... und dann leider erst umdenken stattfinden wird....wer will schon Leid...kein Mensch....jeder der selbst Leid erfahren hat, tut, wenn er nicht ganz verkehrt geleitet ist- sicher niemanden gleiches mehr an!

Damals wie heute auch, wollen die Menschen die Sünden verharmlosen....für ungültig erklären.....
was für ein Irrtum...ALLE werden spätestens dann erkennen, wenn sie von der Erde abberufen werden......und den irdischen materiellen Körper verlassen müssen.... weil dann der Lebensfilm kommt....die Gerechtigkeit Tatsache wird...in uns das Feuer auslösen wird, weil wir erkennen und es jetzt nicht mehr ändern können..... mit jenen an denen wir gefehlt....weil sie noch auf Erden sind od in einer anderen Sphäre... erst im Nächsten Leben wird der Ausgleich möglich werden.....darum ertragen wir das Leid mit Geduld und bitten um Milderung....dass wir nicht unter unserer eigenen Last zusammenbrechen... Jesus trägt mit uns....und hilft uns wenn wir seinen Geboten und Anweisungen folgen in unserem Leben....

Gnade ist es vom Himmel, wenn wir wirklich eine Warnung erfahren, wie es angekündigt wurde von xxxx Sehern....früher wie heute...und die Zeit drängt, denn Jesus kommt bald in die Herzen....bereiten wir uns endlich zu...dass wir Ihn erkennen !

Das Gebet kann so viel gutes bewirken...dass abgemildert werden darf ...dass alles nicht so schlimm kommen muss.... denn durch die Gebete helfen wir unseren Heiland und unserer Mutter Maria und den vielen geistigen Helfern dass sie Milderung bringen dürfen.....dass Sie die Menschen berühren im Herzen - die verkehrte Wege gehen mit Gewalt und Hass- Sie erkennen können dass es falsch ist....... darum bei jedem Himmlischen Aufruf ...
betet betet betet....

Ja, und Abtreibungen sind doch schrecklich- das ist MORD- da braucht man sich nicht zu rühmen, dass diese angeblich weniger werden- solange Gesetze erlassen werden- die das möglich machen- wird die ganze Menschheit leiden darunter in diesem Land die solches beschließen.... weil wir nix dagegen getan haben...uns nicht eingesetzt haben dafür, dass solche Gesetze nicht zustande kommen- die diesen Mord zulassen und sogar die Zellen der Abgetriebenen für Impfungen Entwicklungen verwendet werden....
Dazu gehört auch die Euthanasie....
Kein Mensch ist berechtigt vorzeitig das Leben zu beenden...dies hat ernste Konsequenzen....
Ein Eingriff auf das Leben, welches Leid jener Mensch durchleben hätte müssen- am Ende seiner Tage, um Verschattungen -Sünden zu lösen auszugleichen....von frühere Leben.....
Ärzte können einen jeden Menschen begleiten bis zum Tod dass dieser keine Schmerzen erleiden muss und ruhig ins Jenseits rübergleiten kann.... aber nicht vorzeitig beenden dass ist nicht im Willen Gottes...und jene Ärzte laden sich wieder Lasten auf die sie dann wieder sühnen müssen....-


Nicht wir verbreiten schlechtes Frieda, es sind die Worte Jesu- Mariens die uns warnen -nicht unsere Worte, wir helfen nur mit -dass die Himmlischen Offenbarungen von mehr Menschen gelesen werden können, in den versch. Nuancen der geistigen Aufnahmefähigkeit jedes einzelnen Menschen,
ob man das dann umsetzt, was der Himmel uns rät, ist jeden seine eigene Sache.....
Ich kanns nur empfehlen, alles was der Himmel rät in die Tat umzusetzen!
betet betet betet ...haltet die Gebote Gottes ein in der Tat, lebt die Liebe immer mehr...in allen Belangen des Lebens....
jeder Tag ist uns gegeben- zu erkennen was wir noch besser machen könnten...in der Liebe....

in diesem Sinne
"Friede" Frieda....

jeder sollte, auch ich versuche jeden Tag immer mehr umzusetzen.....weil man immer mehr erkennt....durch beständiges Herzens Gebet verbunden....und den leben der Gebote Gottes...das gehört zusammen und kann man nicht trennen.





Re: Wir sind eine sich bessernde Menschheit!
von Frieda Beitrag bearbeiten  Fr, 18. Mär 2022 um 17:39 MEZ
Lieber Gast
Kannst du nicht lesen?
Ich habe in meinem obigen Beitrag geschrieben (Zitat):
"Die Welt ist nicht mehr so im Argen, wie sie vor ein paar Jahrzehnten, - geschweige denn vor einem Jahrhundert - noch war. Warum sollte Gott eine sich bessernde Menschheit zerstören?" (Zitatende)

Du siehst eine Welt, die im Argen liegt!
Du siehst eine sich selbst zerstörende Menschheit?
Ich sehe eine Menschheit, die mehr denn je bemüht ist, einander zu helfen, miteinander Probleme anzugehen und zu lösen, Nöte vorauszusehen, sie aufzufangen, bevor Menschen davon betroffen sind, z.B. Hungersnot infolge Dürren...

In den letzten Jahrzehnten haben nicht nur die Abtreibungen signifikant abgenommen (siehe obigen Link in meinem Beitrag an Christian), sondern auch weltweit hat sich die Mordrate nahezu halbiert, auch die Anzahl hungernder Menschen, ebenso die Kindersterblichkeit, gleichzeitig haben viel mehr Menschen als noch vor ein paar Jahrzehnten Zugang zu sauberem Trinkwasser und Hygieneeinrichtungen, die Armut allgemein, die Anzahl Kriegstote, auch die Opfer infolge Naturkatastrophen (*siehe Anhang unten) nehmen ab etc. etc.

Warum ziehst du, Gast, - ja warum ziehen Menschen über eine sich bessernde Menschheit her und zeigt anklagend mit dem Finger auf andere?

Du und deinesgleichen unterliegen dem Irrtum, dass sich die Dinge verschlechtern. So ist es nicht!!!
Vor einigen Jahrzehnten war die Welt viel mehr im Argen, und weil das Licht der Wahrheit Gottes noch nicht die Oberhand hatte, wurde das meiste nicht einmal bemerkt. Erst im Rückblick hat man vieles gehört und bemerkt, wie z.B. die Missbräuche in Kinderheimen und Kirchen, unlautere Machenschaften der Wirtschaft wie z.B. Profit aus Kriegen ziehen, Sklaven- und Kinderarbeit etc. etc.

Lieber Gast, ich habe nicht geschrieben, dass nichts im Argen liegt, sondern:

"Die Welt ist nicht mehr so im Argen, wie sie vor ein paar Jahrzehnten, - geschweige denn vor einem Jahrhundert - noch war. Warum sollte Gott eine sich bessernde Menschheit zerstören?" (Zitatende)

Und darum ist einmal mehr dein Beitrag leer und unnütz.

*Anhang zur Todesopfer-Rate infolge Naturkatastrophen

Die Zahl der Toten durch Erdbeben zwischen 1900 und 2015 liegt nach Daniells Daten bei 2,32 Millionen (Schwankungsbereich: 2,18 bis 2,63 Millionen). Die meisten von ihnen – 59 Prozent – starben durch zerstörte Backsteingebäude, 28 Prozent durch sekundäre Effekte wie Tsunamis und Erdrutsche. Durch Vulkanausbrüche starben im gleichen Zeitraum 98.000 Menschen (Schwankungsbereich: 83.000 bis 107.000). Verheerende Vulkanausbrüche vor 1900, wie der des Tambora 1815, können jedoch zu sehr hohen Todeszahlen und sich beispielsweise mit sinkenden Temperatungen weltweit auswirken, etwa auf die Nahrungsmittelsicherheit.



Todesopfer durch Naturkatastrophen.
(Foto: KIT)
Zahl der Toten leicht gesunken
„Die absolute Zahl der jährlichen Toten durch Naturkatastrophen ist über die Jahre hinweg leicht gesunken – in Relation zum Bevölkerungswachstum sogar deutlich. Derzeit liegt sie bei etwa 50.000“, erläutert Daniell. „Auf den gesamten Zeitraum gesehen, also zwischen 1900 und 2015, starb die Hälfte von ihnen durch Flutkatastrophen. Dank besserer Vorbereitung und Analysen nimmt dieser Anteil aber ab. Seit 1960 haben Erdbeben mit 40 Prozent den größten Anteil.“ Verglichen mit der weltweiten Sterberate sei die Rate der Todesopfer durch Naturkatastrophen relativ konstant geblieben.