FORUM & GÄSTEBUCH

Komplimente und Kritik. Freude und Schmerz.
Das Forum ist offen für deine Meinung.



BOTSCHAFT DER ALLERHEILIGSTEN JUNGFRAU MARIA AN IHRE GELIEBTE TOCHTER LUZ DE MARÍA 24. FEBRUAR 2022
von Gast  Fr, 25. Feb 2022 um 22:17 MEZ
Quelle: https://www.revelacionesmarianas.com/deutsch.htm

FÜRCHET EUCH NICHT VOR DEM, WAS DER HIMMEL EUCH ZU EURER VORBEREITUNG ANGEKÜNDIGT HAT. ALLES, WAS IHR HIER ERFAHRT, SOLL EUCH VIELMEHR DAZU FÜHREN, DASS IHR EUREN GLAUBEN STÄRKT UND DASS EUER WUNSCH STÄRKER WIRD, EURE SEELEN ZU RETTEN UND AN DER RETTUNG DER SEELEN ANDERER MITZUWIRKEN.
DIE SELIGE JUNGFRAU MARIA 30.07.2018




BOTSCHAFT DER ALLERHEILIGSTEN JUNGFRAU MARIA
AN IHRE GELIEBTE TOCHTER LUZ DE MARÍA
24. FEBRUAR 2022


Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens:

ICH TRAGE EUCH IN MEINEM MÜTTERLICHEN SCHOß, DER ARCHE DES HEILS.

Meine Liebsten:

IHR WERDET BESCHÜTZT VON DER BARMHERZIGEN LIEBE MEINES SOHNES.

In diesem Moment schlagen die Herzen Meiner Kinder schneller, weil sie erkennen, dass die Kriegstrommeln verstummt sind und man nun stattdessen den dröhnenden Lärm der Detonation von Kriegswaffen vernimmt.

Mein Sohn und Ich, die Mutter, trauern und leiden gemeinsam mit den vielen, die bereits das erleiden müssen, was sich bald auf den Rest der Welt ausbreiten wird.

Volk Meines Sohnes, weicht nicht zurück, opfert alles auf, was euch möglich ist, zum Wohle der gesamten Menschheit. Die Klauen des Dämons schließen sich und beschleunigen damit das Leid auf der Welt und die Ankunft des Antichristen (vgl. 1 Joh 2,18-22). Das was ihr erlebt, ist Teil der Strategie des Bösen, um die Menschheit zu spalten.

Opfert die Heilige Eucharistie für die Menschheit auf. Als Volk Meines Sohnes sollt ihr euch im Gebet, in der Opferbereitschaft und auch in der Liebe zum göttlichen Willen nicht zurückhalten, folgt der wahren Lehre der Kirche Meines Sohnes und seid Geschöpfe des Guten.

Meine geliebten Kinder:

BEREITET EUCH UNVERZÜGLICH VOR UND OPFERT AUF…

Kommt zur Feier der Eucharistie; empfangt die Heilige Eucharistie im Stand der Gnade und opfert ihren Empfang für all jene auf, die unter dem Zusammenstoß der egoistischen Interessen zweier Mächte leiden. Diesen werden sich jedoch noch weitere Nationen mit dem vorherrschenden Wunsch nach Macht anschließen.

IHR ERLEBT ÄUßERST SCHWIERIGE ZEITEN, IN DENEN EUCH NUR DIE KRAFT DES GEBETS AUF DEN BEINEN HALTEN KANN. ES IST UNERLÄSSLICH, DIE LIEBE ZUR HOCHHEILIGSTEN DREIFALTIGKEIT WACHSEN ZU LASSEN, DAMIT DER GLAUBE IN EUCH STARK BLEIBT.

Der Egoismus hat alle Grenzen überschritten. Die Gier nach Macht ist sichtbar geworden und das, was die streitenden Mächte geheim gehalten haben, ist nun bekannt geworden.

Die Warnung (1) kommt näher und ihr müsst Geschöpfe des Guten, der Liebe und der Brüderlichkeit sein; bereut eure Fehler und beginnt ein neues Leben. Es ist nie zu spät, ihr seid nie allein. Mein Sohn beschützt euch.

Bewahrt die Einheit untereinander, liebt Meinen göttlichen Sohn und seid treue Jünger Meines Sohnes.

Ich trage euch in meinem Schoß. Volk Meines Sohnes, geliebtes Volk, Ich segne euch.

Mutter Maria

AVE MARIA, ALLERREINSTE, OHNE SÜNDE EMPFANGEN
AVE MARIA, ALLERREINSTE, OHNE SÜNDE EMPFANGEN
AVE MARIA, ALLERREINSTE, OHNE SÜNDE EMPFANGEN

Prophezeiungen über die große Warnung Gottes (lesen)
KOMMENTAR VON LUZ DE MARÍA

Brüder und Schwestern:

Die Einheit, zu der uns unsere Allerheiligste Mutter ruft, soll uns helfen, uns als Geschöpfe Gottes zu sensibilisieren und für die gesamte Menschheit zu bitten.

Was nun geschieht, der Beginn des Krieges, soll uns Anlass sein, ernsthaft und verantwortungsbewusst unsere Haltung, Vision und Einheit zu überdenken, derer wir als Kinder Gottes in unserem Leben verpflichtet sind.

Amen.

DOWNLOAD

REFLEKTION
LUZ DE MARÍA

Ist dies wirklich der Mensch? Wurden wir hierfür geschaffen?

Die Worte, welche unsere Allerheiligste Mutter in der Botschaft vom 24. Februar an uns gerichtet hat, erschüttern uns bis ins Mark und berühren uns in den Tiefen unseres Herzens: „Mein Sohn und Ich, die Mutter, trauern und leiden gemeinsam mit den vielen, die bereits das erleiden müssen, was sich bald auf den Rest der Welt ausbreiten wird.“

Der Himmel teilt uns bereits im Voraus mit, was geschehen wird, damit wir uns geistig vorbereiten und das Banner der Liebe und der Brüderlichkeit vor uns hertragen. Dies haben die Menschen aufgrund ihres Ungehorsams bisher noch nicht getan. Der Hochmut der Menschen kennt keine Grenzen und die mächtigen Nationen setzen in ihrem Wunsch, noch mehr zu besitzen, die Technologie gegen ihre Mitmenschen ein. Es ist die traurige Geschichte der Menschheit, die sich, wegen des Eifers der Menschen, ein ums andere Mal wiederholt, bis diese Generation endlich geläutert ist.

Die ganze Zeit haben wir die Rufe des Himmels vor uns gehabt, die uns eine Warnung sein sollten. So etwa in der Botschaft des Heiligen Erzengels Michael vom 19. Februar 2022, wo wir Zeugen der Vorahnung dessen wurden, was augenblicklich in der Ukraine geschieht.

Denken wir auch an die Botschaft unserer Allerheiligsten Mutter vom 29. August 2021, in welcher Sie uns warnte: „ihr werdet im europäischen Winter leiden“.

Wir wissen, dass der Feind der Menschheit auflauert, mit dem Wunsch, größtmögliches Leid anzurichten: die Selbstzerstörung der Menschheit.

Was ist der Kern all unserer Probleme? Der Kern aller Probleme ist es, dass der Mensch Gott aus seinem Leben ausgeschlossen hat; er leidet unter einer geistigen Anämie. Sie ist auch der Grund, weshalb er die Zeichen der Zeit nicht sehen möchte und kann.

Warten wir nicht auf noch mehr Zeichen und Vorboten, Brüder und Schwestern. Wir müssen uns für die Bekehrung entscheiden. Es ist nie zu spät dafür, sein Leben zu ändern, ein neues Leben anzustreben oder für den Frieden unter den Menschen zu beten.

Schon vor vielen Jahren hat man uns den Dritten Weltkrieg vorausgesagt, aber trotz allem müssen wir stets die Barmherzigkeit Gottes erbitten, im Vertrauen auf die Worte unserer lieben Frau von Fatima: „AM ENDE WIRD MEIN UNBEFLECKTES HERZ TRIUMPHIEREN“.

Luz de María


Re: BOTSCHAFT DER ALLERHEILIGSTEN JUNGFRAU MARIA AN IHRE GELIEBTE TOCHTER LUZ DE MARÍA 24. FEBRUAR 2022
von Gast  Do, 3. Mär 2022 um 14:41 MEZ
BOTSCHAFT UNSERES HERRN JESUS CHRISTUS
AN SEINE GELIEBTE TOCHTER LUZ DE MARÍA
28. FEBRUAR 2022


Mein geliebtes Volk:

MEIN HERZ BLEIBT OFFEN FÜR ALLE, DIE ZU MIR KOMMEN MÖCHTEN.

Meine Barmherzigkeit ist unendlich. Ich warte auf euch mit Meiner Göttlichen Liebe, damit ihr zu neuen Geschöpfen werdet.

Meine Liebsten:

IHR ERLEBT NUN DIE AUGENBLICKE, DIE EUCH ZUR ERFÜLLUNG DER OFFENBARUNGEN MEINES HAUSES FÜHREN. Auch wenn ihr jetzt glaubt, kurz aufatmen zu können, wird dies nicht lange andauern; Grund dafür ist die Selbstherrlichkeit der Anführer der Weltmächte mit ihren Machtgelüsten.

Wie sehr leide Ich doch, wenn Ich sehe, wie sich der Schmerz, den die Menschheit ertragen muss, zunehmend verschlimmert.

Der Hochmut kennt keine Grenzen und die Macht verleitet den Menschen dazu, sich aller Hilfsmittel zu bedienen, die er geschaffen hat, um seine Feinde zu lähmen. Sie schmieden Pläne, den Ahnungslosen in ihren Bau zu locken und ihn dort zu überraschen.

Kinder, wo ist bloß euer Herz aus Fleisch und Blut? Schon jetzt bringt ihr anderen den Tod und facht damit den Krieg noch weiter an. Oh, ihr Geschöpfe, wie viel unermessliches Leid bringt ihr über euch!

Betet für den mittleren Osten.

Betet für Frankreich.

Betet für Italien.

Betet für China.

Betet, Meine Kinder, betet für alle die leiden und betrauert diesen Augenblick.

Mein Volk, ihr werdet Schreckliches erleben; es wird von jenen ausgehen, die Eroberungsabsichten hegen.

Wie viel Leid bereiten sie damit Meinem Herzen!
Wie viele Tränen vergieße Ich für die Menschheit!

Meine Kinder, Schritt für Schritt taucht ihr immer tiefer in dieses traurige Kriegsszenario ein. Es wird noch weiter anwachsen, bis es schließlich mehr als eine Läuterung sein wird.

Meine Kinder; gefühllos geworden durch technologische Medien, wie es mörderische Videospiele sind, schaut ihr die Zerstörung und das Klagen eurer Mitmenschen teilnahmslos mit an! Ihr habt euch so sehr an den fiktiven Tod gewöhnt (1), dass euch der Schmerz anderer nicht mehr trifft.

Mein Volk, der Krieg wird in Form von zahlreichen Auseinandersetzungen und Vergeltungsschlägen über die ganze Erde ziehen, bis er die Menschheit überraschend überwältigt und das Erwartete eintritt…
Wie sehr leidet Mein Herz deswegen, Meine Kinder; wie sehr leidet es!

ICH LIEBE EUCH, MEINE KINDER. BLEIBT WACHSAM!

Die Seuche kommt zurück. Meine Kinder, seid Geschöpfe des Glaubens, bleibt bei Mir und empfangt Mich, gebührend vorbereitet, ehe Meine Kirchen geschlossen werden.

„Kommt alle zu mir“ (Mt 11,28), der Ich euch so unendlich liebe. Ich segne euch. Ihr seid Meine Kinder.

Euer Jesus

AVE MARIA, ALLERREINSTE, OHNE SÜNDE EMPFANGEN
AVE MARIA, ALLERREINSTE, OHNE SÜNDE EMPFANGEN
AVE MARIA, ALLERREINSTE, OHNE SÜNDE EMPFANGEN

Die Allerheiligste Jungfrau Maria hat uns in verschiedenen Botschaften hiervor gewarnt, besonders in der vom 29. September 2014: „Der Krieg steht kurz bevor und ihr erkennt dies nicht. Der Verstand Meiner Kinder wurde von der Technologie, die im Dienste des Bösen steht, eingenommen und konditioniert. Videospiele wurden dazu benutzt, um euch an die jetzigen kriegerischen Entwicklungen um euch herum zu gewöhnen und euch dazu zu bringen, sie als etwas Normales und Alltägliches anzusehen. Wie sehr hat doch der Missbrauch der Technologie der Menschheit Leid zugefügt!“


KOMMENTAR VON LUZ DE MARÍA

Brüder und Schwestern:

Wenn ich unserem Herrn Jesus Christus so zuhöre, mehr mit dem Herzen als mit den Ohren, kann ich angesichts einer so großen göttlichen Offenbarung nicht gleichgültig zurückbleiben. Sie wurde uns gegeben, damit der Mensch zu Gott zurückkehrt. Aber nun bekommen wir die Konsequenzen unseres Hochmuts und unserer Gleichgültigkeit zu spüren…

„In diesem Augenblick rufe Ich die Präsidenten aller Nationen der Welt dazu auf, für den Frieden und die Einheit unter ihren Völkern zu kämpfen. Dies gilt besonders für die Präsidenten der großen Weltmächte, damit sie diesen Ruf, den Ich euch im Namen meines Sohnes übermittle, auch in Zukunft nicht missachten. Lasst ab von der Uneinigkeit und im Besonderen lasst ab von euren Machtgelüsten, die sonst im Dritten Weltkrieg gipfeln werden.
Ich flehe zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Dieser Mein Sohn möge diese Seine Mutter anhören; denn ihr Blick reicht weiter als der seine. Sie leidet angesichts der Konsequenzen, die eine kriegerische Handlung haben wird und die eine Hekatombe für Meine Kinder in Gang setzen wird.
Ich flehe auch zu Meinem Sohn, dem Präsidenten Russlands; er möge entschlossen dafür kämpfen, den Krieg zu verhindern.“ DIE ALLERHEILIGSTE JUNGFRAU MARIA, 02. OKTOBER 2013

„Betet, Meine Kinder, betet; der Krieg kommt näher und richtet große Zerstörung an, er verstümmelt die Unschuldigen mit Waffen, die unkontrollierbar sind für die Menschen. Der Mensch der Wissenschaft wird zum Henker für seine eigene Rasse werden. Die Atomenergie ist der große Herodes dieser Zeit. Sag meinen Kindern, dass sie nicht abfallen sollen und dass sie sich nicht davor fürchten sollen, gebrandmarkt zu werden, weil sie diejenigen warnen, die Mich nicht kennen und die sich nicht um die Zukunft dieser Generation kümmern. Sag Meinem Volk, dass es siegreich sein wird und dass Ich es mit Mir vereinen und aufrichten werde, damit es nicht leiden muss. Der Verstand aber muss offen sein für Mich und sich Mir ganz schenken. Nicht alle Menschen ignorieren die künftigen Ereignisse, aber sie legen die Kenntnis darüber beiseite, um sich nicht damit beschäftigen zu müssen und nicht an sich arbeiten oder sich bessern zu müssen.“

DIALOG ZWISCHEN UNSEREM HERRN JESUS CHRISTUS UND SEINER GELIEBTEN TOCHTER LUZ DE MARÍA, WELCHER DER GANZEN WELT GILT; 03. MÄRZ 2014

„Geliebte Kinder Meines Unbefleckten Herzens: Man bereitet den Krieg vor, der aber nicht nur Europa stattfinden wird; auch andere Länder der Erde werden sich mit jenen zusammentun, die sie still und heimlich mit Waffen versorgt haben. Dies wird, inmitten der durch den Krieg herrschenden Mutlosigkeit, alle überraschen. Kinder, ihr habt bereits in einigen Ländern schmerzhafte Augenblicke erlebt, aber jetzt wird es die Menschheit als Ganzes sein, die leiden wird. Verursacht wird dieses Leid von all dem Bösen, das diejenigen heraufbeschwören, die sich mit Satan verbündet haben, in Vorbereitung auf den Auftritt des Antichristen. In diesem Augenblick bereiten die mächtigen Familien der Welt seine Einführung vor. Kinder, wandelt nicht auf anderen Wegen; blickt der Wahrheit ins Auge, die man vor euch verstecken will. Die Wirtschaft muss zusammenbrechen, damit jene, die jetzt über die Menschheit entscheiden, die Zügel in die Hand nehmen und den Plan den Bösen realisieren können. Die Mächte der Welt sollen vereint und die gesamte Menschheit soll unter ihre Kontrolle gebracht werden, mittels einer einheitlichen Weltwährung, einer Weltregierung und einer Weltreligion, unter dem Vorwand des Abbaus der Grenzen, die der Mensch selbst errichtet hat.“

DIE ALLERHEILIGSTE JUNGFRAU MARIA, 21. SEPTEMBER 2015

„Meine geliebten Kinder, diese Zeit, die die Erde gerade erlebt, ist besonders prekär, angesichts des Zusammenschlusses der stärksten Weltmächte. Es sind für alle schwere Zeiten, angesichts der fortwährenden Hinterhalte und Provokationen, die einen Krieg auslösen sollen. Ich rufe euch deshalb auf, für die Vereinigten Staaten und für Russland zu beten, die eine der Protagonisten in diesem schrecklichen Szenario sein werden.
Kinder, das Prinzip der Wahrheit, das die großen Mächte anwenden, um einen Krieg zu provozieren, wird von euch gänzlich ignoriert. Jede Handlung des Menschen hat einen unausgesprochenen Zweck, von dem er profitiert. Vielen, die von Politik nichts verstehen, ist dies unbegreiflich, aber hinter allen Revolutionen, Vandalismus und Protesten, die zunächst harmlos zu sein scheinen, stecken nicht nur wirtschaftliche, politische oder geografische Interessen. Durch unkontrollierte Gewalt schuf man Chaos, um die Menschheit genau an den Punkt zu bringen, an dem sie sich gerade befindet; einen Schritt entfernt von der Selbstvernichtung der menschlichen Rasse.“

DIE ALLERHEILIGSTE JUNGFRAU MARIA, 04. OKTOBER 2015

„Betet für die Ukraine; es wird Blut vergossen.“ DIE ALLERHEILIGSTE JUNGFRAU MARIA, 10. FEBRUAR 2015

„Betet für Russland; es wird die Menschheit überraschen.“ DIE ALLERHEILIGSTE JUNGFRAU MARIA, 07. DEZEMBER 2016

„Seid bereit. Russland wird eine Entscheidung fällen, die Europa direkt und den Rest der Welt indirekt betreffen wird.“ DIE ALLERHEILIGSTE JUNGFRAU MARIA, 21. JUNI 2017

„Volk Gottes, mit eigenen Augen werdet ihr außer dem bakteriologischen Krieg, den ihr bereits erlebt, auch den Beginn des Rüstungskrieges mitansehen. Oh, wie wird der Zorn Gottes über jene hereinbrechen, die das Leid der Krankheit über die menschlichen Geschöpfe gebracht hat!“ HEILIGER ERZENGEL MICHAEL, 03. APRIL 2020

„Betet, Meine Kinder; betet, denn der Balkan wird bald weltweit in den Schlagzeilen sein. (*)
Betet, Meine Kinder; betet, denn ein bankrottes Europa ist leichte Beute für die roten Invasoren.“ DIE ALLERHEILIGSTE JUNGFRAU MARIA, 14. MÄRZ 2021

((*) Die Balkanhalbinsel: (…) Auch wenn Kroatien, Slowenien, die Slowakei, Ungarn, Rumänien, Moldawien und die Ukraine nicht direkt auf der Balkanhalbinsel liegen, werden sie dennoch aus historischen und kulturellen Gründen zu dieser Region gezählt.)

„Die Tentakel des Antichristen beeilen sich, den Verstand derjenigen in Brand zu setzen, die die Weltmächte anführen. Der eigentliche Kern des Krieges ist jedoch nicht jener, den sie euch präsentieren; sondern es ist die Wirtschaftslage des Landes im Norden (1) und der Wunsch nach Macht des Bären (2). Betrachtet nicht nur das Oberflächliche, sondern auch das, was darunter verborgen ist.“ HEILIGER ERZENGEL MICHAEL, 19. FEBRUAR 2022

DOWNLOAD



REFLEKTION
LUZ DE MARÍA

Ist dies wirklich der Mensch? Wurden wir hierfür geschaffen?

Die Worte, welche unsere Allerheiligste Mutter in der Botschaft vom 24. Februar an uns gerichtet hat, erschüttern uns bis ins Mark und berühren uns in den Tiefen unseres Herzens: „Mein Sohn und Ich, die Mutter, trauern und leiden gemeinsam mit den vielen, die bereits das erleiden müssen, was sich bald auf den Rest der Welt ausbreiten wird.“

Der Himmel teilt uns bereits im Voraus mit, was geschehen wird, damit wir uns geistig vorbereiten und das Banner der Liebe und der Brüderlichkeit vor uns hertragen. Dies haben die Menschen aufgrund ihres Ungehorsams bisher noch nicht getan. Der Hochmut der Menschen kennt keine Grenzen und die mächtigen Nationen setzen in ihrem Wunsch, noch mehr zu besitzen, die Technologie gegen ihre Mitmenschen ein. Es ist die traurige Geschichte der Menschheit, die sich, wegen des Eifers der Menschen, ein ums andere Mal wiederholt, bis diese Generation endlich geläutert ist.

Die ganze Zeit haben wir die Rufe des Himmels vor uns gehabt, die uns eine Warnung sein sollten. So etwa in der Botschaft des Heiligen Erzengels Michael vom 19. Februar 2022, wo wir Zeugen der Vorahnung dessen wurden, was augenblicklich in der Ukraine geschieht.

Denken wir auch an die Botschaft unserer Allerheiligsten Mutter vom 29. August 2021, in welcher Sie uns warnte: „ihr werdet im europäischen Winter leiden“.

Wir wissen, dass der Feind der Menschheit auflauert, mit dem Wunsch, größtmögliches Leid anzurichten: die Selbstzerstörung der Menschheit.

Was ist der Kern all unserer Probleme? Der Kern aller Probleme ist es, dass der Mensch Gott aus seinem Leben ausgeschlossen hat; er leidet unter einer geistigen Anämie. Sie ist auch der Grund, weshalb er die Zeichen der Zeit nicht sehen möchte und kann.

Warten wir nicht auf noch mehr Zeichen und Vorboten, Brüder und Schwestern. Wir müssen uns für die Bekehrung entscheiden. Es ist nie zu spät dafür, sein Leben zu ändern, ein neues Leben anzustreben oder für den Frieden unter den Menschen zu beten.

Schon vor vielen Jahren hat man uns den Dritten Weltkrieg vorausgesagt, aber trotz allem müssen wir stets die Barmherzigkeit Gottes erbitten, im Vertrauen auf die Worte unserer lieben Frau von Fatima: „AM ENDE WIRD MEIN UNBEFLECKTES HERZ TRIUMPHIEREN“.

Luz de María