415. Das erste Geheimnis im Buch der Wahrheit offenbart eine Verschwörung gegen die Kirche durch Freimaurerische Gruppen. - Das Buch der Wahrheit

DAS BUCH DER WAHRHEIT

 
415. Das erste Geheimnis im Buch der Wahrheit offenbart eine Verschwörung gegen die Kirche durch Freimaurerische Gruppen.
Sonntag, 29. April 2012, 15:33 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, dir ist ein Geschenk gegeben worden, das viele aus Furcht ablehnen würden.

Aufgrund der dir gewährten Gnaden, der dir gegebenen Stärke und dem Feuer des Heiligen Geistes bist du vollkommen gerüstet, um die Prophezeiungen, welche der Welt vor so langer Zeit versprochen worden sind, öffentlich zu verkünden.

Die Prophezeiung, die Daniel zu dem Zeitpunkt gegeben wurde, als ihm aufgetragen wurde, das Buch der Wahrheit bis zur Endzeit — in welcher der Inhalt offenbart werden würde — zu versiegeln, ist inzwischen eingetreten. (Dan 12, 4 und Offb 10,4)

Die Offenbarungen, die ebenso Johannes dem Evangelisten gegeben wurden, wurden nur teilweise übermittelt, aber einige Geheimnisse wurden ihm gezeigt, in der Schriftrolle der Sieben Siegel. (Offb 5, 1-7)

Es wurde ihm nicht die Erlaubnis erteilt, den Inhalt bekanntzugeben. Stattdessen wurde er angewiesen, die Schriftrolle hinzulegen und sie dann aufzuessen, damit die Siegel weder gebrochen werden konnten noch der Inhalt enthüllt werden konnte — bis zu diesem Zeitalter. Durch das Schlucken der Schriftrollen wurde der Menschheit ein Hinweis gegeben. (Offb. 10,9-11)

Bitter zu essen — die Wahrheit verursacht Angst.

Sie kann auch diejenigen vor den Kopf stoßen, die behaupten, den ganzen Plan Gottes für die Menschheit zu kennen. Jedoch ist die Wahrheit — nämlich die starke Liebe, die Gott für jede einzelne Person auf dieser Erde hat — süß für diejenigen, welche die Wahrheit erkennen.

Die Wahrheit ist, dass nur Ich, Jesus Christus, die Geheimnisse enthüllen kann, welche Johannes dem Evangelisten gegeben worden sind. Die süße Wahrheit wird von denjenigen, die die Lehren Gottes befolgen, mit Liebe begrüßt werden.

Sie mag Furcht verursachen, aber Gottes Macht wird alles Böse und die ganze Verfolgung überwinden; denn Er kann alles bewirken.

Das erste Geheimnis besteht darin, dass sich die Freimaurerischen Gruppen, die im Mittelalter gegründet worden sind, gegen Gott und all Seine Werke verschworen haben.

Ihre Gefolgschaftstreue gilt dem Teufel. Er, Satan, ist ihr Gott, und sie sind stolz darauf, ihm durch Schwarze Messen ihre Ehrerbietung zu erweisen.

Dann gibt es den Heiligen Stuhl, der seit 1967 den erbitterten Angriffen dieser Gruppe ausgesetzt ist.

Langsam haben sie Meine Kirche unterwandert, nicht nur innerhalb des Vatikans, sondern auch innerhalb der sonstigen Ebenen in jedem Land.

Ihre vorsätzliche Verseuchung Meiner Kirche hatte böse Gräueltaten zur Folge, die unschuldigen Opfern zugefügt wurden.

Ihre Liebe zum Geld und zur Macht ist nichts im Vergleich zu der widerlichen Verehrung, die sie dem König der Lügen, Satan selbst, erweisen. Er wird innerhalb von Gruppen unverhohlen und im Geheimen verehrt. Priester und andere gottgeweihte Diener einschließlich Bischöfen und Kardinälen haben sich innerhalb bestimmter Kreise diesen Gruppen angeschlossen.

Die bösartigen Handlungen, an denen sie teilnehmen, sind zu ernst, um sie euch zu enthüllen; aber ihr sollt wissen, dass sie dem Teufel Menschenopfer darbringen, und zwar in Kirchen, die dazu bestimmt sind, die Heilige Eucharistie aus der Heiligen Messe aufzuopfern.

Diese Gruppe, die so sorgfältig darauf bedacht ist, ihre wahren Aktivitäten vor den aufrichtigen und heiligen Priestern, vor den heiligen Bischöfen, vor den heiligen Kardinälen und den anderen heiligen Dienern zu verbergen, begeht abscheuliche Handlungen.

Sie hassen Gott mit einer solchen Heftigkeit, die euch schockieren würde. Die Kräfte, die ihnen von Satan gegeben worden sind, haben dazu geführt, dass ihre Schlechtigkeit, ihre Habgier, ihre Lust und ihre sexuellen Abweichungen von ihren Anhängern in allen Ländern begrüßt werden.

Sie grüßen einander mit geheimen Zeichen, die dazu dienen, sich gegenseitig ihrer Verbundenheit zu versichern.

Eines ist sicher: Ihre bösen Handlungen werden zu einem Ende kommen und ihnen wird — wenn sie sich während der „Warnung“ nicht Mir zuwenden — nur noch wenig Zeit bleiben, bevor sie in die Feuerseen geworfen werden, wo sie in Ewigkeit eine schreckliche Hetzjagd erleiden werden.

Sie haben den Glaubensabfall, der überall auf der Welt existiert, verursacht und geschürt.

Sie haben dies erreicht, indem sie Meine Kirche unterwanderten.

Euer geliebter Jesus

Das Lamm Gottes

 

Dan 12,4 Du, Daniel, halte diese Worte geheim und versiegle das Buch bis zur Zeit des Endes! Viele werden nachforschen und die Erkenntnis wird groß sein.

Offb 10,4 4  Und als die sieben Donner verklungen waren, wollte ich schreiben. Ich hörte aber eine Stimme vom Himmel sagen: Versiegle, was die sieben Donner sprachen und schreibe es nicht auf.

 

Offb. 5 Das Buch mit den sieben Siegeln. 1  Und ich sah in der rechten Hand dessen, der auf dem Throne saß, ein Buch, das war innen und außen beschrieben und mit sieben Siegeln versiegelt. 1: Das Buch ist siebenfach versiegelt, um anzudeuten, dass die darin enthaltenen Geheimnisse über die Schicksale des Reiches Gottes den Menschen vollständig verborgen sind. Es handelt sich um eine Buchrolle. An der darum gewickelten Schnur wurden die Siegel angebracht. 2  Auch sah ich einen mächtigen Engel, der mit lauter Stimme ausrief: Wer ist würdig, das Buch zu öffnen und seine Siegel zu lösen? 3  Doch keiner im Himmel oder auf Erden oder unter der Erde vermochte das Buch zu öffnen und hineinzusehen. 4  Da weinte ich sehr, dass niemand für würdig befunden wurde, das Buch zu öffnen und hineinzusehen. 5  Einer der Ältesten aber spricht zu mir: Weine nicht. Siehe, gesiegt hat der Löwe aus Judas Stamm, der Sprosse Davids. Der kann das Buch öffnen und seine sieben Siegel lösen. 6  Und ich sah inmitten des Thrones und der vier Wesen und inmitten der Ältesten ein Lamm stehen, wie geschlachtet. Es hatte sieben Hörner und sieben Augen, das sind die sieben in die ganze Welt ausgesandten Geister Gottes. 7  Es kam und nahm das Buch aus der Rechten dessen, der auf dem Throne saß. 5-7: Christus ist einziger Erlöser und Offenbarungskünder.

 

Offb. 10, 9  Ich ging zu dem Engel hin und sagte, er solle mir das Büchlein geben. Und er spricht zu mir: Nimm das Büchlein und verzehre es. Deinen Magen wird es bitter machen, in deinem Munde aber süß sein wie Honig. 9 Das Essen des Buches erinnert an Ezechiel (3,1). Es versinnbildet die vollkommene Aneignung des prophetischen Inhaltes. Es ist süß, Gottes Offenbarung zu empfangen, bitter aber, ein Bote seiner Strafgerichte zu sein. 10  Da nahm ich das Büchlein aus der Hand des Engels und verzehrte es. Es war in meinem Munde süß wie Honig, und da ich es verzehrt hatte, wurde es mir im Magen bitter. 11  Man spricht zu mir: Du musst wieder prophezeien über viele Völker und Stämme und Sprachen und Könige.