FORUM & GÄSTEBUCH

Komplimente und Kritik. Freude und Schmerz.
Das Forum ist offen für deine Meinung.

< Zurück    1   2   3     Weiter >


Re: Wo ist die Wahrheit?
von Frieda Beitrag bearbeiten   Mon, 14 May 12 um 9:44 CEST
 
Ich habe dir nichts vorgeworfen, ich habe deine Vorwürfe an mich richtiggestellt!

"Ich aber, ich würde JESUS Christus befragen, und IHM meine Sache vorlegen,
Ihm, der Grosses und Unergründliches tut,
Wunder, die niemand zählen kann.
...Er zerbricht die Ränke der Listigen, damit ihre Hände nichts Rechtes vollbringen.
Weise fängt Er in ihrer List
damit der Schlauen Plan sich überstürzt.
...Er rettet vor dem Schwert ihres Mundes,
aus der Hand des Starken den Armen.
Hoffnung wird dem Geringen zuteil.
Die Bosheit muss ihr Maul verschliessen.
Ja, wohl dem Mann, den Gott zurechtweist.
Die Zucht des Allmächtigen verschmähe nicht!
Denn Er lässt verwunden - und verbindet!
Er lässt schlagen, doch Seine Händen heilen auch." (Ijob 5,8 ff)

---
Erwin Kälin, es geht hier nicht darum, vor der Welt als "unbescholten" zu gelten und Recht zu haben oder nicht, denn "...ihr habt alle Unrecht getan." (JESUS in Lukas 13,27) Begreifst du nicht, dass JESUS Christus dich aus deinen eigenen Irrtümern und Verstrickungen befreien will? - Wie kann er dich aber ergreifen, wenn du nicht sein willst, der du bist?

"Hoffnung wird dem Geringen zuteil.
Die Bosheit muss ihr Maul verschliessen."



Re: Wo ist die Wahrheit?
von Epidophekles Homepage   Mon, 14 May 12 um 10:43 CEST
 
Der Reiz ist zu gross, den du aussendest, Frieda ....
Du schreibst: "Wie kann er dich aber ergreifen, wenn du nicht sein willst, der du bist?"

Schau, hier bin ich:


Und nun kommst du, Frieda Krummenacher aus dem Luzernischen. Sag' auch einmal, wann man dich wo besuchen kann, vielleicht klärt das einiges. Ein Bild von dir würde doch sicher auch zu mehr Klarheit beitragen und deine Belehrungen bekämen bildhafte Unterstützung. Hab' Dank im Namen aller, die das auch begrüssen.

Es grüsst Alois-Erwin Kälin, der unter dem Pseudonym "Epidophekles" das Wort Gottes verbreitet, das uns in der Endzeit in besonders hohem Gnadenmass zugeht. Er nennt sich auch "BOTE" und darf sich oft als Wahrheitsträger betätigen, wenn er Gottes Wort unter den Menschen der Jetztzeit weiter verbreitet. Um jene nicht gleich zu erschrecken, die ihm nicht wohlgesinnt sind, schreibt er manchmal auch unter andern Bezeichnungen, die ihm angemessen erscheinen. Frieda nannte sich als Frau ja auch schon mal "Jakobus", das sollte sie daran erinnern, wie sie selbst damit umgegangen ist ... Schön, dass jene Beiträge noch erhalten sind und also zur Darstellung der persönlichen Wahrheit des "Jakobus" vom Forum der "neuen-Offenbarung" dienen. Ich habe mich immerhin noch nie unter einem Frauennamen persönlich zu Wort gemeldet, wenn du mir nun nicht noch unterstellst, das würde ich ja dauernd tun und als Bertha Dudde auftreten ....



Ein kleiner Unterschied!
von Frieda Beitrag bearbeiten   Mon, 14 May 12 um 11:13 CEST
 
Die war der erste Beitrag von meiner Seite als Antwort auf die Lästerung des Heinricht Brunzel, der sich übrigens später nie mehr auf diesen Seiten zu Wort gemeldet hat:

Dreckiges Ketzerpack
von Heinrich Brunzel Thu, 27 May 10 um 18:46 CEST

Die dreckigen Ketzer, die die heilige Schrift verfälscht haben, sollen verflucht sein. Ihre Stämme sollen vom Anlitz der Erde verschwinden. Ihre Frauen sollen vergewaltigt werden, und Ihre Nachkommen der Pest anheimfallen. Der Ort Ihrer Geburt soll dem Erdboden gleich sein. Gott wird diese dreckigen Milben gnadenlos vernichten. Hallelulja! Lobet den Herrn!


Re: Dreckiges Ketzerpack
von Jakobus Wed, 9 Jun 10 um 7:04 CEST
(Zuletzt bearbeitet am Wednesday, 9. June 2010 um 9:16 CEST)
Die Macht der Zunge
...
Die Zunge ist der Teil, der den ganzen Menschen verdirbt und das Rad des Lebens in Brand setzt; sie selbst aber ist von der Hölle in Brand gesetzt. ... Die Zunge kann kein Mensch zähmen, dieses ruhelose Übel voll von tödlichem Gift! Mit ihr preisen wir den Herrn und Vater, und mit ihr verfluchen wir die Menschen, die doch als Abbild Gottes erschaffen sind. Aus ein und demselben Mund kommen Segen und Fluch? Meine Brüder, so DARF es NICHT sein.
Lässt etwa eine Quelle aus derselben Öffnung süsses UND bitteres Wasser hervorsprudeln? (Jakobus 3,1 - 11)

Entweder der Baum ist gut - dann sind auch seine Früchte gut. Oder: der Baum ist schlecht - dann sind auch seine Früchte schlecht. An den Früchten also erkennt man den Baum. ... Wie könntet ihr Gutes reden, wenn ihr böse seid? Denn wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund. Ein guter Mensch bringt Gutes hervor, weil er Gutes in sich hat, und ein böser Mensch bringt Böses hervor, weil er Böses in sich hat. (Jesus in Matthäus 12,33 - 35)



---

Ich bin also im wahrsten Sinne des Wortes im Geiste des Jakobus ins Forum getreten! Im Schutze dieses Namens habe ich einige Zeit weitere Beiträge verfasst, aber niemals habe ich mit Jakobus unterzeichnet. - Dafür war meine Mail-Adresse mit vollem Namen präsent.
Erwin Kälin, siehst du den kleinen Unterschied?



Bruder Erwin Kälin
von Frieda Beitrag bearbeiten   Mon, 14 May 12 um 11:48 CEST
 
Verstecke dich nicht länger hinter Bertha Dudde's Kundgaben. Es ist ihr Lebenswerk, das du dir zwar zu Herzen nehmen kannst; aber Verdienste erwirbst du dir keine mit ihren Schriften.

Ich überbringe dir Friedensgrüsse im Namen JESUS Christus, Der ewig ist die Barmherzigkeit, Liebe und Sehnsucht nach uns armen Sündern. Ich grüsse dich von Gefallener (Seele) zu Gefallenem (Geist).

Wirf alles von dir, was dir nicht gehört. Noch hältst du am Alois fest, und auch der Weinbergsarbeiter ist aktiv. Gönne dir Ruhe und Abstand und suche das Zwiegespräch mit JESUS CHristus, Der dich liebt, und alles wird gut werden.


-->



< Zurück    1   2   3     Weiter >