FORUM & GÄSTEBUCH

Komplimente und Kritik. Freude und Schmerz.
Das Forum ist offen für deine Meinung.



Die neue Bibel
von Shivinz Beitrag bearbeiten   Fri, 4 Jul 14 um 10:02 CEST
(Zuletzt bearbeitet am Friday, 4. July 2014 um 11:15 CEST)

Angeregt von Mathias hab ich folgende Einleitung zur Neuen Bibel gefunden, es steht leider nicht dabei, von wem diese Einleitung stammt und auch nicht an wen das Wort ergangen ist/sein soll.

Weder durch DAS ALTE TESTAMENT noch durch DAS NEUE TESTAMENT vermochte die Menschheit so zu reifen, daß sie den direkten Weg zu GOTT beschritt, obwohl es ihr durch DAS ERLÖSUNGSWERK GOTTES DES HERRN IN JESUS CHRISTUS möglich gemacht wurde, den einen wahren Weg zu GOTT einzuschlagen. Wäre dieses geschehen, die Menschheit selbst hätte durch ihr Leben in der EWIGEN LIEBE GOTTES die lebendigste Neue Bibel für alle Zeit und Ewigkeit geschrieben als ein Zeugnis dafür, daß sie erfüllt
DEN EWIG HEILIGEN UND VOLLKOMMENEN WILLEN GOTTES
So aber muß GOTT DER HERR durch diese NEUE BIBEL in das Geschehen auf dieser Erde eingreifen, um die Menschheit nicht nur zu retten vor ihrem sicheren, selbstgewählten Untergang, sondern sie zugleich auch zu führen auf den Weg zu dem endgültigen Schöpfungsziel für alle Menschen dieser Erde: zu werden

EBENBILDER SEINES SELBST
Ein weit verbreiteter Irrtum ist es, daß die Schlußverse der Offenbarung Johannis für alle Zeiten den Schlußpunkt unter das gesamte BIBEL-WERK setzen. Die dort gegebene Warnung, nichts hinzuzusetzen dieser Weissagung, bezieht sich ausdrücklich - wovon sich jedermann überzeugen kann — nur auf dieses Buch der Weissagung, aber nicht auf das gesamte WERK DER BIBEL.
Das Gegenteil ist der Fall. Denn es steht geschrieben im Evangelium Johannis, 16. Kapitel, Vers 12/13, daß JESUS sagte:
„ICH habe euch noch viel zu sagen, aber ihr könnet es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten."
Ebenso ist es ein weit verbreiteter Irrtum, daß alle Offenbarungen durch JESUS CHRISTUS für alle Zeiten abgeschlossen waren. Durch kein Bibel-Wort kann eine solche Auffassung belegt und bewiesen werden.
Die unerforschliche EWIGE WEISHEIT GOTTES kennt keine Begrenzungen! GOTT wäre weder ewig noch unendlich, würde es in Seiner Schöpfung irgendwo eine Begrenzung geben! DIE EWIGE LIEBE GOTTES verströmt sich bis in alle Unendlichkeit und verströmt sich durch diese NEUE BIBEL an alle Seine Kinder dieser Erde in einer unfaßlichen GNADENFÜLLE, aus der jeder das schöpfen soll, was ihn selbst zu brennendster, barmherzigster Liebe werden läßt und ihn durch diese Liebe bringt in
SEINE HIMMEL
DAS REICH DER EWIGEN LIEBE

Hier steht also anders formuliert geschrieben, dass die Kreuzigung Jesu Christi wirkungslos war, und deswegen gibt Gott nun die neue Bibel. Das möchte ich stark bezweifeln, denn die Kreuzigung Jesu hat sehr wohl einen Gärungsprozess eingeleitet, der durch seine Wiederkunft in den Menschen (bei jedem individuell) abgeschlossen ist. Bei jenen, die Jesus folgen wollen.

Richtig ist, dass das das Wort Gottes nicht aufhört mit Ende der Bibel. Sondern Gott kommuniziert ständig mit Menschen. Es hängt nur davon ab, wie sehr jemand aufnahmefähig, demütig ist. Nur ein Teil davon wird niedergeschrieben, was nicht bedeutet, dass das Wort Gottes nur der niedergeschriebene Teil ist.

Dem angegebenen Grund der neuen Bibel kann ich also schon einmal nicht zustimmen, und die Vereinnahmung der neuen Bibel als den dritten Teil der Bibel auch nicht, weil es ja durch die Wiederkunft in den Menschen immer mehr Menschen gibt, bei denen der Gärungsprozess so weit gediehen ist, dass Jesus Christus, sein Geist der Wahrheit und der Liebe, in ihnen Platz nehmen kann und sie Gottes Wort ausdrücken können. Dies wurde eingeleitet durch die Kreuzigung Christi, durch welche Jesus die Menschen mit seiner Liebe anzieht, also die Seinen in den Himmel zieht.

Soweit einmal zur Einleitung.



Re: Die neue Bibel
von Shivinz Beitrag bearbeiten   Fri, 4 Jul 14 um 19:38 CEST
 

Mary Worship - destroying Europe
https://www.youtube.com/watch?v =EIPIvKAOo58index=4

Interessante Hintergründe zur Marienverehrung.

Sollte man als Ergänzung zu den Informationen über die Darstellung Marias in der Neuen Bibel vielleicht zuvor einmal gesehen haben.

Wie immer bedeutet die Linksetzung nicht automatisch die Identifizierung mit allen Inhalten auf der Website.

Ich würde darum bitten, dass jeder aktive Schreiber erklärt, dass er Jesus Christus für den einzigen Retter hält und dass Jesus sagt, dass man direkt zum Vater im Himmel beten soll. Damit diesbezügliche Positionen schon einmal klar sind.



Re: Die neue Bibel
von Epidophekles E-Mail Homepage Beitrag bearbeiten   Fri, 4 Jul 14 um 19:46 CEST
 
Im letzten Absatz verstehe ich dich nicht, das könnte genauso Frieda geschrieben haben und verlangen .... Was im Herzen vorgeht, kann nicht durch ein äusseres Bekenntnis beweiskräftig als Wahrheit dargestellt werden. Der Geist ist lebendig, und den sollte jeder im Glauben Lebendige erkennen können. Schon wieder läufst Du Gefahr, dich wieder zu verrennen.



Re: Die neue Bibel
von Shivinz Beitrag bearbeiten   Fri, 4 Jul 14 um 21:42 CEST
 
Hallo Epi, beweiskräftig ist es nicht, aber es regt an, sich diesbezüglich mit dem Wort Gottes zu beschäftigen und sich zu platzieren. Bei uns ist es ohnehin klar, aber mal sehen, was da andere dazu meinen. Nach dieser Beschäftigung ist es für die Beteiligten leichter zu sehen, ob diesbezüglich Wahres oder Falsches vermittelt wird.

Ich möchte ja niemanden festnageln, sondern eine gemeinsame Basis schaffen, damit es antichristliche Strömungen nicht so leicht haben bei den beteiligten. Ist nur eine Bitte, ich denke mal wer Jesus liebt oder mehr lieben möchte, wird sich nicht so schwer damit tun, sich zu ihm zu bekennen. Vor meiner Beschäftigung mit den Jesuiten hätte ich gedacht, dass das ohnehin selbstverstänlich ist in einem christlichen Forum ;-)

Doch oft genug geschieht es:

Und er sandte seine Knechte aus, dass sie die Gäste zur Hochzeit riefen, doch sie wollten nicht kommen.

Also jeder wie er mag.



Re: Die neue Bibel
von Shivinz Beitrag bearbeiten   Fri, 4 Jul 14 um 22:44 CEST
 
Epi, gibt es von Bertha Dudde Klarstellungen über Marienverehrung o.Ä.?



Re: Die neue Bibel
von Shivinz Beitrag bearbeiten   Fri, 4 Jul 14 um 22:46 CEST
 
Epi, gibt es von Bertha Dudde Klarstellungen über Marienverehrung o.Ä.?



Re: Die neue Bibel
von Shivinz Beitrag bearbeiten   Fri, 4 Jul 14 um 22:47 CEST
 
Epi, gibt es von Bertha Dudde Klarstellungen über Marienverehrung o.Ä.?



Marienverehrung?
von Shivinz Beitrag bearbeiten   Fri, 4 Jul 14 um 22:49 CEST
 
War wohl wichtig, dass es 3x ankam ;-)



Re: Die neue Bibel
von Josef E-Mail Beitrag bearbeiten   Fri, 4 Jul 14 um 22:52 CEST
 
@
Shivinz
Dreh nicht durch, wenn du Hilfe brauchst,
frag einen Arzt oder Apotehker.......



Das Unheil über diejenigen, welche sich der Himmelskönigin verpflichtet fühlen.
von Shivinz Beitrag bearbeiten   Sun, 31 Aug 14 um 19:21 CEST
 
Jeremia 44 für die Anhänger der Neuen Bibel und wer sonst noch an die Himmelskönigin opfert (unter welchem Namen auch immer) und daher Gottes Gesetzen trotz Mahnungen nicht gehorcht.

Bereut, hört auf satanischen Schund zu verbreiten und wandelt euch noch soweit ihr es schafft. Oder macht weiter. Jedenfalls kommt nun das Gericht.


23 Weil ihr der Himmelskönigin geopfert habt und wider den Herrn gesündiget und der Stimme des Herrn nicht gehorchet und in seinem Gesetze, seinen Rechten und Mahnungen nicht gewandelt seid, darum ist euch solches Unheil widerfahren, so wie es heute ist.

24 Und Jeremia sprach zu allem Volk und zu allen Freuan: Höret des Herrn Wort, ihr alle aus Juda, die in Ägypten sind!

25 So spricht der Herr Zebaoth, der Gott Israels: Ihr und eure Freuen habt mit eurem Munde geredet und mit euren Händen vollbracht, was ihr sagt: "Wir wollen unsere Gelübde halten, die wir der Himmelskönigin gelobt haben, dass wir ihr opfern und Trankopfer darbringen."
Wohlan, erfüllet doch eure Gelübde und haltet eure Gelübde!

26 So höret nun alle des Herrn Wort ihr alle aus Juda, die ihr in Ägypten wohnt: Siehe ich schwöre bei meinem großen Namen, spricht der Herr, dass mein Name nicht mehr genannt werden soll durch irgendeines Menschen Mund aus Juda in ganz Ägypten, der da sagt: "So wahr Gott der Herr lebt!"

27 Siehe, ich will über sie wachen zu ihrem Unheil, nicht zu ihrem Heil, dass wer aus Juda in Ägypten ist, durch Schwert und Hunger unkommen soll, bis es ein Ende mit ihnen hat.

28 Die aber dem Schwert entrinnen, werden aus Ägypten ins Land Juda zurückkommen als ein geringes Häuflein. So werden dann alle, die übrig geblieben sind von Juda und die nach Ägypten gezogen waren, dort zu wohnen, erkennen, wessen Wort wahr geworden ist, meines oder ihres.

29 Und dies sei das Zeichen, spricht der Herr: Ich will euch an diesem Ort heimsuchen, damit ihr wisst, dass mein Wort wahr werden soll zu eurem Unheil.