DAS ERSTE BUCH DER CHRONIK

- Kapitel 27 -

 
 
 
 
 
 
 
D
ies sind die Männer Israels nach ihrer Zahl, die Häupter der Sippen und die Obersten über tausend und über hundert und die Amtleute, die dem König dienten. Von allen Ordnungen, die ab- und zuzogen, jeden Monat eine, in allen Monaten des Jahres, hatte jede vierundzwanzigtausend. Ü
 
2
ber die erste Ordnung, für den ersten Monat, war gesetzt Joschobam, der Sohn Sabdïls, und in seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.
 
3
Er war von den Söhnen Perez und war der Erste aller Hauptleute des Heeres im ersten Monat. Ü
 
4
ber die Ordnung des zweiten Monats war gesetzt Dodai, der Ahoachiter, und Miklot war der Vorsteher seiner Ordnung, und in seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.
 
5
Der dritte Feldhauptmann, für den dritten Monat, war Benaja, der Sohn des Hohenpriesters Jojada, und in seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.
 
6
Das ist der Benaja, der Held der Dreißig und über die Dreißig, und seine Ordnung war unter seinem Sohn Ammisabad.
 
7
Der vierte, für den vierten Monat, war Asaël, Joabs Bruder, und nach ihm sein Sohn Sebadja, und in seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.
 
8
Der fünfte, für den fünften Monat, war Schamhut, der Serachiter, und in seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.
 
9
Der sechste, für den sechsten Monat, war Ira, der Sohn des Ikkesch, aus Tekoa, und in seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.
 
10
Der siebente, für den siebenten Monat, war Helez, der Peletiter, von den Söhnen Ephraim, und in seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.
 
11
Der achte, für den achten Monat, war Sibbechai, der Huschatiter, aus den Serachitern, und in seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.
 
12
Der neunte, für den neunten Monat, war Abïser, der Anatotiter, von den Söhnen Benjamin, und in seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.
 
13
Der zehnte, für den zehnten Monat, war Mahrai, der Netofatiter, aus den Serachitern, und in seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.
 
14
Der elfte, für den elften Monat, war Benaja, der Piratoniter, von den Söhnen Ephraim, und in seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.
 
15
Der zwölfte, für den zwölften Monat, war Heldai, der Netofatiter, von den Nachkommen Otnïls, und in seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend. Ü
 
16
ber die Stämme Israels waren diese gesetzt: bei den Rubenitern war Fürst: Elïser, der Sohn Sichris; bei den Simeonitern Schefatja, der Sohn Maachas;
 
17
bei den Leviten Haschabja, der Sohn Kemuëls; bei den Aaronitern Zadok;
 
18
bei Juda Elihu, einer der Brüder Davids; bei Issachar Omri, der Sohn Michaels;
 
19
bei Sebulon Jischmaja, der Sohn Obadjas; bei Naftali Jeremot, der Sohn Asrïls;
 
20
bei den Söhnen Ephraim Hoschea, der Sohn Asasjas; beim halben Stamm Manasse Joel, der Sohn Pedajas;
 
21
beim halben Stamm Manasse in Gilead Jiddo, der Sohn Secharjas; bei Benjamin Jaasïl, der Sohn Abners;
 
22
bei Dan Asarel, der Sohn Jerohams. Das sind die Fürsten der Stämme Israels.
 
23
Aber David nahm die Zahl derer nicht auf, die zwanzig Jahre und darunter waren; denn der HERR hatte zugesagt, Israel zu mehren wie die Sterne am Himmel.
 
24
Joab, der Sohn der Zeruja, hatte angefangen zu zählen, aber er vollendete es nicht; denn deswegen kam ein Zorn über Israel. Darum kam die Zahl nicht in die Chronik des Königs David. Ü
 
25
ber die Vorräte des Königs war gesetzt Asmawet, der Sohn Adïls, und über die Vorräte auf dem Lande, in den Städten, Dörfern und Türmen war gesetzt Jonatan, der Sohn Usijas; ü
 
26
ber die Ackerleute, die das Land bebauten, war gesetzt Esri, der Sohn Kelubs; ü
 
27
ber die Weinberge Schimi, der Ramatiter; über die Vorräte an Wein in den Weinbergen Sabdi, der Schifmiter; ü
 
28
ber die Ölbäume und Maulbeerbäume im Hügelland Baal-Hanan, der Gederiter; über die Ölvorräte Joasch; ü
 
29
ber die Rinder in der Scharon-Ebene Schitrai, der Scharoniter, aber über die Rinder in den Tälern Schafat, der Sohn Adlais; ü
 
30
ber die Kamele Obil, der Ismaeliter, über die Esel Jechdeja, der Meronotiter; ü
 
31
ber die Schafe Jasis, der Hagariter. Diese alle waren Vorsteher über die Güter des Königs David.
 
32
Jonatan aber, Davids Oheim, war Ratgeber, ein verständiger und schriftkundiger Mann. Und Jehïl, der Sohn Hachmonis, war bei den Söhnen des Königs.
 
33
Ahitofel war auch Ratgeber des Königs. Huschai, der Arkiter, war des Königs Freund.
 
34
Nach Ahitofel waren es Jojada, der Sohn Benajas, und Abjatar. Joab aber war Feldhauptmann des Königs.