DIE VOR­BEREITUNG

Wie Gott uns vorbereitet

 
82. Meine Auferstehung!
Samstag, 30. März 2013

Mein Kind. Ich, dein Jesus, bin da, gekommen, um mit dir über Meine Auferstehung zu sprechen.

(Jesus ist fröhlich, lächelt, er strahlt, ist glücklich)

Als Ich gestorben bin am Kreuz, erfüllte sich der Plan Meines Vaters. Mit Meinem Tod am Kreuz habe ich all das Leid, das in der Welt war und auch das Kommende auf Mich genommen und es durch diesen grausamen Tod, den man Mir zufügte, erlöst. D.h. ab diesem Moment wurde die Welt von Sünde erlöst. Jede Seele konnte nun auferstehen, vorausgesetzt sie war gut und bereute.

Meine Kinder. Genauso ist es noch heute, denn was ich damals auf Mich lud, kommt allen Kindern Gottes zu Gute. Ein Jeder von euch hat die Chance, das Ewige Leben mit Mir zu teilen, denn Ich, euer Jesus, habe euch den Weg ins Himmelreich geöffnet. Durch Meine Auferstehung habe Ich gezeigt, dass das Leben mit dem euch bekannten Tod nicht aufhört, sondern es beginnt ein Neues, ein Ewiges Leben, das eigentlich Wahre Leben.

Ich habe euch gezeigt, dass es möglich ist, auch nach dem Tod zu leben, und viele von euch haben Mir geglaubt. Allen Kindern Gottes ist durch Mich die Erlösung geschenkt worden, und alle dürft ihr euch freuen auf eine Ewigkeit mit Mir. Ich, der Ich euch die wahre Liebe schenke, freue Mich über alle Kinder, die zu Mir kommen. Mein Königreich ist groß, und ein Jeder findet seinen Platz in ihm. Es wird einem Jeden von euch an Nichts fehlen. Ein Platz an Meiner Seite ist jenen gesichert, die Mich lieben und Mich ehren und die Mir zu Lebzeiten schon treu ergeben sind.

Jeder Sünder hat mit Meinem Tod am Kreuz die Chance bekommen, durch Reue und Buße und durch Glauben an Mich, an Meinen Vater und den Heiligen Geist, zu Uns zu kommen und in Ewigkeit mit Uns zu leben. Mein Vater hat alles so wunderbar angelegt in tiefer Liebe zu euch und in Verbundenheit, denn ihr seid alle Teil des großen Ganzen, alle ein Teilstück von IHM.

Nach Seinem Ebenbild erschaffen, hatte ER große Freude an euch. Diese Freude wurde geschwächt durch all die Sünden, die seit damals begangen wurden. Angefangen bei Adam und Eva, die sich verführen ließen, hatten ihre Nachkommen kaum eine Chance, nicht auch sündig zu werden, denn die Sünde eurer Vorfahren gab sich weiter bis in die nächsten Generationen hinein. Und auch wenn ihr bis heute alle sündige Menschenkinder seid, so seid ihr dennoch Gotteskinder, und Gott Vater liebt einen Jeden von euch. Seine Liebe zu euch ist unermesslich groß und Seine Freude über all die Kinder, die wieder zu IHM finden, mit irdischen Worten kaum beschreibbar.

Durch Meinen Tod ist die Auferstehung möglich geworden, und ein Jeder, der an Mich glaubt, bereitet Uns und besonders Meinem Vater allergrößte Freude. Eine fast verlorene Freude, schaut man sich die Geschichte an: der erste Sündenfall, der Glaubensabfall, die Kriege; es war schon sehr traurig für Meinen Vater, Seine Schöpfung - Seinen geliebten Menschen - sich so versündigen zu sehen.

Was ER in Liebe geschaffen hat, vermochten Seine Kinder zu zerstören. Doch das allergrößte Leid ist das Leid der Abkehr von IHM, eurem Vater. ER, der euer Lebensspender ist, von DEM wollt ihr nichts wissen. Das ist das Traurigste, das Meinem Vater angetan wurde.

Verspürt ihr das Leid, den Schmerz und die Trauer, die ER trägt? Um jedes abtrünnige Kind weint ER bittere Tränen, doch keiner kann es sehen, besonders nicht die, die IHM diesen Schmerz zufügen. Gott Vater, Unser aller Vater, ist sehr traurig, denn obwohl ER euch Mich, Seinen Sohn, geschickt hat, weint ER immer noch um jedes nichtgläubige Kind. ER ist euer Vater. ER will nur das allerbeste für euch, doch so viele wenden sich ab von IHM, von Mir.

Dennoch ist trotz all des Leides Unsere Freude sehr groß, denn wie euch Meine Mutter am Karfreitag mitteilte, haben sich so viele Unserer Kinder zu Mir, eurem Jesus, bekehrt. Und sobald nun Mein Vater Sein Einverständnis gibt, werde Ich, euer geliebter Jesus, zu euch kommen, erst nur zu euch, einem Jeden von euch, dann sichtbar für alle am Himmel hoch mit allen Zeichen werde Ich kommen und euch befreien, um euch mit Mir zu nehmen. Das ist der Tag der großen Freude, wenn Ich mit euch in den Himmel, der mit der Erde verschmilzt, eingehe, um dort in Frieden mit euch zu leben. Das, Meine geliebten Kinder, wird ein Festtag sein, und Meinen Vater wird es glücklich machen, endlich vereint mit all Seinen geliebten Kindern, die Ihn lieben. Leider werden auch viele verloren gehen. Es sind die, die Mich bei Meinem Zweiten Kommen ablehnen werden.

Meine Kinder. Meine geliebten Kinder. Der Übergang in die Neue Welt wird nur einen Moment dauern. Es wird wunderschön für euch sein, und ihr werdet "neue Menschen" werden. Freut euch auf diesen Tag, der seit langem für euch vorbereitet wurde. Nun endlich dürft ihr das versprochene Erbe antreten, von dem schon eure Vorfahren langersehnt geträumt haben.

Meine lieben Kinder. Ich, euer Jesus, verspreche einem Jeden von euch, der an Mich glaubt, große Gnaden zu gewähren, die Zeit des Leides (für euch) zu verkürzen und euch Glorie zu schenken jetzt und in Ewigkeit.

Euer euch liebender Jesus.

Muttergottes: Mein Kind. Mein Sohn hält große Gnaden für euch bereit. Glaubt an Ihn. Er wird euch glücklich machen.

Anm.: Ich spürte diese riesige Traurigkeit von Gott Vater. Sie ist wirklich unbeschreibbar traurig, und die Tränen schossen mir in die Augen. Ich sah, dass er aus purer Liebe zu den Menschen Seinen Sohn opferte, damit wieder endlich alle Seine Kinder zu ihm finden, und da wir das nicht tun - zumindest nicht alle von uns - ist er sehr, sehr traurig.

Mein Kind, mache dies bekannt. Dein Jesus.