DIE VOR­BEREITUNG

Wie Gott uns vorbereitet

 
661. Der mahnende Finger des Herrn!
Freitag, 22. August 2014

Mein Kind. Sage den Kindern der Erde heute bitte das Folgende: Die Naturgewalten, die eure Erde ereilen, dienen zum "Aufwecken" der noch "Schlafenden" unter euch und zur Reinigung eurer und eurer Erde! Sie sind (noch) ein Geschenk des Himmels, denn noch habt ihr Zeit zur Umkehr. Wenn ihr euch aber nicht bekehrt, weiter versündigt und dem Teufel glaubt und hinterherlauft, dann, Meine Kinder, werden sie zur strafenden Hand Gottes, der nicht weiter zusehen wird, wie ihr, Seine geliebten Kinder, verschmutzt durch Sünde, verderbt durch Irrlehren des Teufels, zerstört und vernichtet werdet, damit das Ego derer, die dem Teufel nahe sind, gestillt wird.

Meine Kinder. Der Vater schenkt euch diese Zeit zur Besinnung und zur Umkehr. Nutzt sie als solche und findet zu Jesus, Seinem Heiligen Sohn. So wird eure Seele Heil und Rettung finden, doch müsst ihr euch beeilen, denn bald schon wird es zu spät für euch sein.

Seht die Zeichen der Zeit! Nehmt sie an und erkennt sie als das, was sie sind: Der mahnende Finger des Herrn, um euch die Augen und eure Herzen zu öffnen, damit eure Seele nicht verlorengeht. Amen.

In tiefer Liebe, Eure Mutter im Himmel.

Mutter aller Kinder Gottes und Mutter der Erlösung. Amen.

--- "Bald schon wird die züchtigende Hand des Vaters niederschlagen. Wehe dem, der nicht zu Jesus, Seinem Herrn und Erlöser gefunden hat.

Gewaltige Naturkatastrophen werden überhand nehmen und noch nie dagewesene Ausmaße annehmen.

Bekehrt euch, Meine Kinder, denn nur so werdet ihr nicht verlorengehen. Ich, der Engel des Herrn, sage es euch. Amen.

Euer Engel des Herrn. "