DIE VOR­BEREITUNG

Wie Gott uns vorbereitet

 
329. Die Zeichen der Zeit sind so klar und deutlich, doch der größte Teil Unserer Kinder erkennt immer noch nichts!
Samstag, 2. November 2013

Mein Kind. Mein liebes Kind. Danke, dass du gekommen bist. Mein Kind. Die Zeichen der Zeit sind so klar und deutlich, doch der größte Teil Unserer Kinder erkennt immer noch nichts. Sie wollen nicht wahrhaben, dass das Ende dieser euch so bekannten Welt naht, sie wollen nichts verändern -nichts an sich, nichts an ihrem Lebensstil-, und sie glauben nicht an die Prophezeiungen, das Wort des Herrn, gegeben an euch durch Uns.

Mein Kind. Sage Unseren Kindern weltweit, den Gläubigen und den Ungläubigen, dass die Zeit nahe ist, denn ihr lebt in der Endzeit und viel Übel steht noch bevor. Dann wird Mein Sohn kommen, euch befreien und erretten, und ihr werdet das Neue Königreich erlangen, sofern ihr IHM euer JA schenkt und euch endlich bekehrt!

Meine Kinder. Alle Unsere Kinder lieben Wir, und alle Fehltritte verzeihen Wir, doch müsst ihr bereuen und euch zu Jesus bekennen. Wer weiter im Außen verharrt, wer sein Herz nicht öffnet, den wird Mein Sohn nicht mitnehmen können. Er wird verloren gehen an den Feind, und seine Seele ewige Qual erlangen.

Wacht also auf und schenkt Meinem Sohn euer JA, denn dann werden sich die Prophezeiungen für euch erfüllen und sein Königreich das eure werden, euer Zuhause im Frieden und tiefster Liebe, in Glückseligkeit und ohne Leid und Not.

Ich liebe euch, Meine Kinder. Seid immer eurem Jesus treu.

In tiefster Liebe und Verbundenheit, Eure Mutter im Himmel.

Mutter aller Kinder Gottes und Mutter von Lourdes.