DIE VOR­BEREITUNG

Wie Gott uns vorbereitet

 
1009. Würdet ihr sie alle sehen, euer Gebet würde niemals abbrechen!
Samstag, 25. Juli 2015

Mein Kind. Mein liebes Kind. Da bist du ja. Bitte sage Unseren Kindern heute, wie dringend ihr Gebet gebraucht wird.

Geliebte Kinder, Ich rufe euch auf, für eure Brüder und Schwestern im Herrn zu beten und für euer und ihr Seelenheil, denn so gerissen ist der Teufel, dass er immer mehr Seelen an sich zieht, wohlwissend um ihre Schwäche/n, um sie zu stehlen und ewig zu quälen.

Deshalb betet, geliebte Kinder, für eure Brüder und Schwestern im Herrn, euch selbst und eure Lieben, damit der Teufel keine Macht über sie bekommt und der Heilige Geist in ihnen wirkt.

Ihr müsst darum bitten, Meine Kinder, denn wo ihr Uns bittet, da eilen Wir zu Hilfe, wo Wir aber nicht gerufen oder erwünscht sind, da drängen Wir Uns nicht auf, denn der Freie Wille, euer freier Wille, wird respektiert zu jeder Zeit.

Doch wenn ihr betet, dann Meine geliebten Kinder, sind die Gnadenströme so groß, dass sie selbst die Verwirrtesten unter euch erreichen und ihre Umkehr stattfinden kann, doch wird noch sehr, sehr viel Gebet gebraucht.

Ich bitte euch, geliebte Kinder, zu beten, denn euer Gebet ist stark, und es ist machtvoll, und es bewirkt so viele stille Wunder. Würdet ihr sie alle sehen, euer Gebet würde niemals abbrechen.

Betet, Meine Kinder, und wenn ihr nicht könnt, dann bittet euren Schutzengel. Amen.

Ich liebe euch.

Eure Mutter im Himmel.

Mutter aller Kinder Gottes und Mutter der Erlösung. Amen.

Mache dies bekannt. Es ist sehr wichtig. So viel Gebet wird noch gebraucht. Amen.

Ich danke dir. Gehe nun. Amen.