FORUM & GÄSTEBUCH

Komplimente und Kritik. Freude und Schmerz.
Das Forum ist offen für deine Meinung.



Tägliche Gebete aus dem Buch der Wahrheit
von Gast  Sa, 7. Jan 2023 um 11:17 MEZ


Re: Tägliche Gebete aus dem Buch der Wahrheit
von Josef Beitrag bearbeiten  Sa, 7. Jan 2023 um 11:39 MEZ


Lieber Gast,
es gibt hinweise dass die Herkunft der so genannten "Warnung"
sehr weltlich ist.
Liebe Grüße, Josef
-
Die Hintergründe der 'Warnung'

Wie eine irische PR-Dame die Welt narrt Was genau verbirgt sich hinter Die Warnung und der angeblichen Prophetin Mary Divine Mercy? Von Michael Hesemann

Rom-Düsseldorf (kath.net) Sie fragten (Jesus): Meister, wann wird das geschehen (die Endzeit) und an welchem Zeichen wird man erkennen, dass es beginnt? Er antwortete: Geb Acht, dass man euch nicht irreführt! Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin es!, und: Die Zeit ist da. Lauft ihnen nicht nach. (Lk 21, 7-8)


Re: Tägliche Gebete aus dem Buch der Wahrheit
von Gast  Sa, 7. Jan 2023 um 11:51 MEZ
Jeder Mensch soll bedenken ,
ohne beständige Herzensgebete aus ganzer Seele aus ganzem Herzen-Gemüte , kann man nicht in dem Maß vom Himmel geführt und begleitet werden, wie es möglich wäre!

Bedenke jeder, so man tut wie der Himmel uns immer empfiehlt, betet, betet, betet, und die Gebote Gottes einhält in der Tat, ist alles möglich; und Gnaden dürfen gegeben werden und fließen für uns und die ganze Welt.....so dass auch unmögliches geschehen darf...
denn für den Himmel ist dann nichts mehr unmöglich....

Jeder kann mit Gott sprechen, indem man sein Herz ihm übergibt....in Gedanken- Worten und Werken... nicht nur in vorgegebenen Gebeten kann man Gott bitten und danken, sondern auch mit den eigenen Worten die von ganzem Herzen - der Seele- aufsteigen- wird vom Vater im Himmel immer gehör geschenkt .

Aber die Beständigkeit darin muss gelebt werden....

Es ist jetzt in unserer Zeit, umso wichtiger, dass diese Tatsache in die Tat umgesetzt wird, von jeden Menschen-
wie wichtig es ist diese beständige Zwiesprache zu halten, jeden Tag aufs Neue!, in jeden Gedanken -Worte und Werken - Gott mit einzubeziehen jeden Tag- jede Stunde- im ganzen Leben jedes einzelnen von uns....
Nur so wird man erkennen können was falsch und richtig ist und seine eigenen Handlungen Gott gemäß ausrichten.....

In diesem Sinne
betet -betet -betet!!!,

dass ein Wandel vollzogen werden darf- zum Guten, in und an allen Menschen auf unserer Erde!!!

Liebe Grüße Euch und Gottesreichen Segen für Euch ALLE!

In dem Maße- wie wir danach tun- was der Himmel uns immer aufträgt und rät! wird alles gegeben werden zu seiner Zeit...
Der Wille Gottes soll mit unserem Willen konform gehen....
Im Willen Gottes- in seinen Geboten Gesetzen arbeitend- nicht außerhalb davon.....!!! dies ist das um und auf!


Re: Tägliche Gebete aus dem Buch der Wahrheit
von Gast  Sa, 7. Jan 2023 um 12:06 MEZ
Lieber Josef , seit Alters Zeiten her.....
hat man immer alle Propheten misshandelt- getötet- hat ihnen nicht geglaubt bis alles eintraf, was alles Prophezeit wurde. Nach und Nach...

Und wenn man wirklich prüft, ist vieles schon eingetroffen was dort und bei vielen Sehern Prophezeit wurde.....
Und es gibt ja nicht nur diese Seherin es gibt Weltweit viele, die das gleiche sagen...... Pater Pio usw....
über die Warnung... Seelenschau.....

Wo gebetet wird- arbeitet der Himmel .... ist man geschützt...
wo nicht gebetet wird , wird der Verführer mitmischen....und Zweifel streuen....

Im beständigen Gebet kann aber jeder erkennen.....!
Lg Dir


Re: Tägliche Gebete aus dem Buch der Wahrheit
von Josef Beitrag bearbeiten  Sa, 7. Jan 2023 um 12:59 MEZ
Lieber Gast,

es geht nur um die irische PR-Dame Mary Divine aus der Webseite.

Die Propheten im alten und neuen Testament und VOR ALLEM JESUS haben alles gesagt was die Menschheit zu einem Leben nach dem Willen Gottes braucht.

♨️Über Kundgaben außerhalb der Bibel muss jeder selbst prüfen ob finanzielle Interessen dabei sind.

Liebe Grüße, Josef


Re: Tägliche Gebete aus dem Buch der Wahrheit
von Gast  Sa, 7. Jan 2023 um 22:18 MEZ
Ja, Josef das ist alles richtig wie du sagst-
und dennoch
gibt es auch die angekündigte 3. Zeit- das "3. Zeitalter des Hl. Geistes" welches schon angebrochen ist, wo alles im Menschen und auf Erden Neu wird,

für jene die sich jetzt schon wirklich zubereitet haben, durch innige Herzens-Hingabe aus ganzer Seele mit beständigem Herzens-Gebet und den Leben der Gebote Gottes in der Tat, welche die Stimme Jesu Christi - Mariens -das Wort des Vaters auch durch den Hl. Geist "jetzt" schon immer im Herzen in sich vernehmen dürfen, und auch dann wirklich alles umsetzen in die Tat.. für diese ist die 3. Zeit schon Wirklichkeit geworden.

Gott hat durch Jesus Christus in seinem Hl Geist nie aufgehört zu den Menschen zu sprechen. Zu keiner Zeit!
Es liegt am Menschen selbst wann dieser endlich anfängt beständig zu sein- sich hinzuwenden und im Willen Gottes das Leben auszurichten.

Ja, es wurde alles gesagt was nötig ist, es umzusetzen, um eine Himmelsleiter -stufe vorwärts zu kommen.......und diese ist wirklich lang- viele Stufen liegen dazwischen bis zum reinsten Himmel von da wo wir ausgegangen sind.... .mit unserem jetzigen menschlichen denken fehlt uns noch viel....bis zur Vollkommenheit.

Es heißt aber auch - auch eine Tatsache!

Vielfach wird meist nur das eine Zitat Jesu verwendet das sagt; schaut das euch niemand irreführt ..... denn viele werden aufstehen in meinen Namen....und sagen......usw...,
ja, das ist alles richtig.....
aber, dass auch in der Bibel steht

" Verwerft keine "einzige" "geistige Kundgabe -Schrift" prüfet alles" im Gebet und "behaltet das GUTE daraus!
Alles dies wird Euch auch gegeben, zur Erkenntnis und geistigen Entwicklung....

"dieses Zitat wird meist übergangen....!!"


Und wie prüft man, dass man Wahres erkennen darf ?
Nur durch die "beständige Hinwendung im Gebet" wird man das wahre vom falschen erkennen können "nach und nach"!

Ohne dem beständigen Gebet- geht es nicht! wer das behauptet ist ein falscher Prophet...
darum auch immer der Aufruf Marias- betet, betet, betet dass Gnaden gegeben werden dürfen....in allen Belangen...

Wir wissen heute, dass so manches nicht aufgenommen worden ist, in die Bibel und so manches weggelassen aber auch verändert wurde....! Leider auch eine Tatsache!

Jesus hat uns versprochen immer bei uns zu sein, alle Tage bis zum Ende aller Tage und das ist auch eine Tatsache, warum soll Er dann schweigen, wenn er doch versprochen hat bei uns zu sein....?!

Jeder Mensch wird von Ihm und unserer Mutter Maria und dem Hl Geist begleitet, seiner eigenen geistigen Entwicklung und Erkenntnisfähigkeit gemäß....genau jenes ,was wir noch lernen müssen wird uns widerfahren.....wir stehen jeden Tag in der Prüfung! da wo wir noch nicht in der Liebe sind......da wo wir etwas noch ausgleichen müssen....

Der Mensch ist es selbst, der sich abschneidet vom Hl Geist wenn er immer sündigt , nix glaubt was der Himmel kund gibt........dann kann er sein Gewissen und die Stimme seines Schutzengels nicht mehr hören- der einen führen möchte näher zu Gott....denn der Schutzgeist flüstert auch das Wort Gottes - Jesus Wort uns zu damit wir nicht sündigen-

Jesus erklärt und berichtigt -- ergänzt auch was zum richtigen Verständnis fehlt in der Bibel und nicht verstanden wurde- das dann zur Wahrheit führt --- auch umgesetzt wird- damit die Sünde endlich aufgegeben wird...und die selbstlose Liebe gelebt wird !

und dazu benutzt er auf vielfältige Weise Menschen allen geistigen Entwicklungsstufen, die sein Wort aufnehmen und es den Menschen kundgeben........
ja, sicher meist kann auch was mitschwingen der geistigen Erkenntnis des Mediums- das das Geistige übersetzt....in menschliche Sprache...dies ist auch eine Tatsache... Ja aber das Gute daraus was Jesus sagen möchte kommt doch immer soweit durch,

dass ihn eben jeder aufnehmen kann- der guten Willens ist der eben auch nach Wahrheit sucht........

Die Christusschule beinhaltet viele Lern-Stufen, wie in einer echten irdischen Schule- es viele unterschiedliche Klassen gibt, von der ersten bis zur letzten, die man sich erst erarbeiten muss, um die Lerninhalte zu verstehen und zu festigen.... jeder Tag hat das SEINE ....so die Worte Jesu

Darum heißt es immer wieder , man soll jederzeit bereit sein, sich endlich zubereiten, im beständigen Herzens Gebet in der Zwiesprache, im einhalten der Gebote Gottes , denn Ihr wisst nicht- wann Jesus wirklich kommt zu uns - zu jeden einzelnen Menschen auf Erden!

und das kann wirklich,.. ja, das kann jeder Tag sein im JETZT! in unserem Leben.

Bereit sein, zu jeder Zeit soll unser Anliegen sein.

Denn Jesus kommt, zu einer Zeit wo wir es am wenigsten erwarten...

Nicht um zu strafen sondern um zu erretten, vor falschen Wegen.
Er ist eben auch die Gerechtigkeit!
die uns wieder trifft, dann auch widerfährt , damit wir erkennen und vom falschen Wegen ablassen und nie wieder diese Sünden tun.......,alles was uns trifft hat mit uns selbst zu tun!

Alles was man säät wird man auch Ernten das ist Gesetz Gottes das immer Gültigkeit hat gutes wie böses...- und das kann sehr lange zurückliegen.....bis in viele Vorleben zurück... auch eine Tatsache- alles was nicht bereut-gelernt bereinigt wurde noch zu Lebzeiten - man wieder ausgleichen muss...auf irgend eine Art und Weise.......

Gott schaut lange zu, aber irgend wann kommt auch die Ernte und die kann dann plötzlich eintreten in diesem Leben- weil man die innere Stimme immer wieder ignorierte die einen warnte vor der Sünde sie zu begehen oder auch Worte die von außen durch Geschwister kommen auf die Sünde hinweisen auch diese ignorierte...- in unserem jetzigen Leben.
Gott versucht durch alle Stimmen uns zu berühren, dass wir auf den rechten Weg kommen und bleiben.

Und jeder Mensch hat die Gebote Gottes in sich eingeschrieben bekommen und das Gewissen- der Schutzengel meldet sich normaler weise, so man es nicht so verschattet hat durch die Sünde , dass man diese Stimme nicht mehr hören kann.....

Immer geht es um das Einhalten der Gesetze Gottes- die Gebote Gottes leben in der Tat- im Willen Gottes das Leben ausrichten ......nicht außerhalb davon.....
ich weiß nicht warum das für viele so schwierig zu verstehen ist ? .....um näher zu Gott zu gelangen...!

ohne dem geht es nicht und das Gebet ist das Schwert auch die Sakramente - um alle Versuchungen der Gegenseite stand zu halten....
von nichts kommt nichts- man muss sich schon anstrengen die guten Wege zu gehen und das kostet eben auch etwas von unserer Freizeit die wir uns nehmen müssen, um auch in die lebendige Zwiesprache das Gebet zu praktizieren, denn ohne dem Gebet kommt man niemals in die reine Wahrheit........!

In diesem Sinne- alles liebe von mir...