FORUM & GÄSTEBUCH

Komplimente und Kritik. Freude und Schmerz.
Das Forum ist offen für deine Meinung.



Stimme und Echo der Göttlichen Boten- Neue Botschaft 3.3.2022
von Gast  Di, 15. Mär 2022 um 9:20 MEZ
Donnerstag, 3.März 2022
Marathon der Göttlichen Barmherzigkeit
AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IN MONTSERRAT, BARCELONA, SPANIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS FÜR DEN 101. MARATHON DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT
Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
Mein Gott,
ich glaube an Dich,
ich bete Dich an, ich hoffe auf Dich und ich liebe Dich.
Ich bitte Dich um Verzeihung für jene, die an Dich nicht glauben,
Dich nicht anbeten, auf Dich nicht hoffen und Dich nicht lieben.
Amen.
(dreimal)

Heute begrüße Ich euch alle vor der Majestät und der Erhabenheit dieser Berge.
Seht hier den Auferstandenen, seht hier Den, der das Leben für euch gegeben hat und es in dieser Zeit immer noch gibt, und zwar für ein einziges Ziel: die Erlösung und Umwandlung der Menschheit – ungeachtet der Glaubensrichtungen, der Religionen, der Dogmen, der Ideen oder des Atheismus.
Ich Bin der Auferstandene und Ich zeige Mich der Welt ein weiteres Mal, um ihr Meine Botschaft des Friedens und des Endes des Krieges zu verkünden. Damit dies geschehen kann, müssen alle Seelen und Bewusstseine sich Mir ergeben. Das wird vor dem Himmlischen Vater erlauben, dass die Menschheit vollständig gerettet wird und keine Gebiete dieses Planeten durch Ignoranz und Bosheit verlorengehen.
Seht hier den Auferstandenen, Den, der am dritten Tag auferstanden ist von den Toten, der aufgefahren ist zu den Himmeln, der in Herrlichkeit zurückkehren wird mit allen Wesenheiten und Hierarchien, um die Regierung des Planeten in dieser Welt wiederzuerrichten, die wahre Regierung der Menschheit, eine Geistige Regierung, die noch nie ins Bewusstsein oder ins äußere Leben gesät wurde.
Wenn also der Auferstandene in die Welt zurückkehrt, wird Er nicht nur in Herrlichkeit kommen, sondern auch in strahlender Pracht, um allen die Ankunft der Neuen Zeit zu verkünden, die Ankunft der Neuen Erde, nachdem diese gereinigt worden ist, so wie sie jetzt gereinigt wird, nachdem diese Erde und diese Menschheit ein für alle Mal werden verstanden haben, dass sie sich zu Gott hinwenden müssen, denn ohne Gott ist die Menschheit nichts, sie ist eine tote Menschheit, armselig und schwach.
Ich komme, um euch durch Meine Worte die Reichtümer des Universums zu bringen, das Wort Gottes, das Fleisch werden kann in euch durch die Beispiele der Nächstenliebe und des Guten, die das sind, was der gesamten Menschheit fehlt, die das sind, was der menschlichen Rasse fehlt; es fehlt ihr, das Gute und die Nächstenliebe zu leben, um in sich selbst die Barmherzigkeit zu finden, die sie braucht, um erlöst und gerettet zu werden, damit dieser Planet als geistiges Bewusstsein erlösbar wird.
Ich komme von den Höhen dieser majestätischen und erhabenen Berge von Montserrat, um der Welt zu verkünden, dass die Zeit Meiner Rückkehr jetzt kommt und dass diese Rückkehr mit jedem Tag, der vergeht, näher heranrückt, allen näher kommt.
Erhebt weiter eure Gebete und Bitten zum Himmel für jene, die es nicht tun, für jene, die es nicht leben, für jene, die Gott leugnen und die Universellen Gesetze nicht erfüllen. Wenn dies weiter so geschieht, wird die Welt in ein noch größeres Chaos eintreten.
Seid klug und erlaubt nicht, dass Mein Widersacher über diese Menschheit herzieht, seid Friedensstifter, seid barmherzig, seid Vertreter Christi auf Erden durch eure Umwandlung und durch die Umwandlung eures Bewusstseins. Auf diese Weise werdet ihr ein lebendiges und nicht vorübergehendes Zeugnis ablegen, werdet ihr ein wahrhaftiges Zeugnis und nicht ein armseliges Zeugnis ablegen.
Aus diesem Grund bin Ich hier, um euch mutig und ausdauernd zu machen, damit ihr durch Mein Herz, das Herz des Auferstandenen, das Leben wiederfindet und auch eure Geschwister das Leben wiederfinden, das sie verloren haben, das Leben, das Ich geistiges Leben nenne.
Währenddessen, möchte Ich euch sagen, arbeiten die Hierarchien, die Mich heute begleiten, die Weisen Hierarchien des Universums, in diesem planetarischen Augenblick unermüdlich besonders für jene, die von den Kriegen und Konflikten heimgesucht werden, besonders für jene, die weiter von ihren Geschwistern der Menschheit ausgegrenzt, versklavt und gequält werden.
Der Augenblick wird kommen, in dem, wenn der Sohn Gottes zurückkehrt, Er selbst in Seiner Erhabenen Präsenz jenen Bewusstseinen entgegentreten wird, die Ihn geleugnet haben, besonders jenen, die die Regierungen dieser Welt leiten und die von Angesicht zu Angesicht vor dem König und dem Sohn Gottes stehen werden.
Doch Ich werde nicht kommen, um ein Gesetz oder eine Strafe aufzuerlegen, Ich werde kommen, um euch noch mehr das unendliche Universum Meiner Liebe zu zeigen, das Ich euch einlade, weiter kennenzulernen und mit Bewusstsein und Akten der Liebe zu durchdringen. Auf diese Weise werden nicht nur Meine Diener, sondern auch die barmherzigen Bewusstseine Gottes die Göttlichen Gesetze, die die Menschheit bis zum heutigen Tag weder erfüllt noch lebt, zur Erde heranziehen.
Die Abwesenheit der Höheren Gesetze in dieser Menschheit bringt das Chaos hervor, in dem sie heute lebt, und zieht sehr viel Ungleichheit und Gleichgültigkeit durch diejenigen an, die nur ihre Taschen mit Reichtümern füllen und diese nicht mit den Ärmeren und den Ausgegrenzten teilen.
Daher kommt Meine Botschaft zu den im Herzen Einfachsten, zu den in ihren Absichten Reinsten, zu den Demütigsten.
Ich komme nicht, um jene zu suchen, die perfekt, intelligent oder schlau sind; Ich komme, um diejenigen zu suchen, die sich als Sünder betrachten, diejenigen, die die Flamme der Liebe Meines Herzens brauchen, um erlöst zu werden und auf diesem von Mir angebotenen Weg zu Meinem Himmlischen Vater weiterzugehen.
Unterdessen sind die Arme des Ewigen Vaters offen, aber Sein Herz ist voller Pfeile: wegen des Hasses, der Konflikte, der Kriege, der Gleichgültigkeit und vor allem wegen des Mangels an Liebe und Geschwisterlichkeit im menschlichen Bewusstsein.
Ich weiß, dass Meine Geistige und Göttliche Anwesenheit in diesem Augenblick vor Meiner Rückkehr viele Innere Christusse weckt und aktiviert, die keine Religion leben, die kein Dogma leben noch irgendeine Philosophie praktizieren, sondern deren Herzen sich durch den Dienst mit Frieden, Freude und Wonne erfüllen, weil sie den anderen dienen können.
Dort wirkt auch Meine erlösende und barmherzige Liebe auf tiefgreifende Weise, in den schwierigsten Abgründen des Planeten, in den Höllen der Bewusstseine der Nationen, wo nur Gewalt, Hass und Bosheit praktiziert werden.
Obwohl in einigen Nationen der Welt alles zerstört scheint, verspreche Ich, dass Ich sie wiedererrichten werde, damit sie zu dem wahren Reich Gottes werden, das zu verwirklichen sie in diese Welt gekommen waren, das jedoch ihre Geschwister der Menschheit als Mein Projekt für die Nationen aus verschiedenen Gründen und Motiven verhindert haben.
Ich werde in den Herzen neue Schätze erblühen lassen. Ich werde in den Herzen neue Erfahrungen erblühen lassen. Und alle, die an Mich geglaubt haben, werden die Impulse Meiner Liebe empfangen können, die ihnen Weisheit und Unterscheidungskraft für diese Zeit des Übergangs bringen werden.
Auf diese Weise werdet ihr nicht nur vorbereitet sein, sondern durch eure Beispiele des Dienstes und der Liebe auch eure Geschwister vorbereiten, besonders jene, die kein Bewusstsein haben von Spiritualität und Höherem Leben.
Aus diesem Grund komme Ich heute speziell nach Montserrat, damit das Bewusstsein sich zu Gott erheben kann, damit die menschliche Rasse sich dem Universum zuwenden, den Sternenhimmel dieser Schöpfung betrachten und sich daran erinnern kann, dass es einen ganz besonderen Ort für jedes Bewusstsein, jede Seele und jedes Wesen gibt, der ihr Ursprung ist.
Wenn die Seelen sich ihrem Ursprung zuwenden, werden eure Geister zu ihren Wesensursprüngen zurückkehren. Auf diese Weise wird der Geist der Regierung dieser Menschheit und dieses Planeten wiedererrichtet werden, nachdem alles gereinigt worden ist.
Viele fragen sich auf den inneren Ebenen: Wie lange dauert es noch, bis der Erlöser zurückkehrt?
Heute sage Ich euch erneut: Es dauert nicht mehr lange. Doch solange Ich nicht in eure Herzen zurückkehren kann, solange ihr Mir euer Leben nicht ganz hingebt, sodass kein innerer Aspekt mehr Widerstand leistet, werde Ich nicht zurückkehren können.
Auf diese Weise muss Ich diese große universelle Bewegung vor dem Ewigen Vater rechtfertigen. Seid euch dieses Augenblicks bewusst, denn es gibt keine Zeit mehr.
Meine Lippen sprechen die Worte des Willens Gottes für alle Bewusstseine aus.
Mein Herz strahlt jetzt angesichts dieser Situation des Planeten und der Menschheit die Impulse der Göttlichen Quelle aus.
Während Ich hier bin, festige Ich die Bewusstseinsebenen für alle, die Frieden brauchen, für alle, die vor Krieg, Verfolgung und Tod fliehen; denn euer Meister und Herr weiß, was es heißt, einsam zu sterben. Er hat es am Kreuz am eigenen Fleisch erlebt, in jeder Minute und jeder Sekunde des Leidensweges.
Doch in dieser Einsamkeit, die heute viele Bewusstseine in der Welt aus unterschiedlichen Gründen erleben - wegen Armut, Ausgrenzung, Ungleichheit, Gleichgültigkeit, Elend, Krankheit und sogar Bosheit - , finden sie durch Meine Anwesenheit eine innere Stärke, wenn sie nur an Mich denken.
So lasse Ich sie über das hinausgehen, was sie glauben tun zu können, wodurch sie ihre Grenzen, ihre Wüsten und auch ihre Schwierigkeiten überwinden. Die Liebe Gottes ist fähig, weiter zu gehen, und Ich werde euch ein Beispiel geben, damit ihr das versteht: In diesem Augenblick des Leidens und der Dunkelheit für die Ukraine hat euer Meister und Herr eine besondere Hilfe für alle Essenzen vorgeschlagen, die diesen Augenblick durchleben, und zwar durch einen humanitären Dienst, der einfach, präzise, aber tiefgreifend ist, weil er bedeutet, das Licht Christi zu jenen Orten zu bringen, wo der Bedarf am größten ist.
Desgleichen ist auch Mein Wunsch für Afrika noch unerfüllt. Nicht nur Europa, sondern die ganze Welt, alle, die Meine Stimme hören und an Meine Botschaft glauben, müssen sich dieser zwei Wünsche eures Meisters und Herrn bewusst sein, denn von diesen Aufgaben, von diesen Geschehnissen wird es abhängen, ob es zu einer größeren Entlastung der Menschheit kommt oder nicht.
Ich möchte, dass ihr euch bei diesem kommenden Marathon schon als Meine Apostel fühlt und nicht mehr nur bestrebt seid, Meine Apostel zu werden.
Die Welt braucht das Apostolat; nicht ein Apostolat der Evangelisierung, sondern ein Apostolat des Dienstes, der Liebe, der Barmherzigkeit und auch der Erlösung; ein Apostolat, das den Frieden dorthin bringt, wo er nicht existiert, das durch Stille und Gebet, durch die Erhöhung des Bewusstseins die Bosheit dort umwandelt, wo sie anwesend ist.
Auf diese Weise werdet ihr lernen, dasselbe zu tun, was Ich für euch getan habe, als Ich auf der Erde war. So werde Ich auf Bewusstseine zählen können, die das Gesetz der Umwandlung lieben und ihm nicht ausweichen, denn dies ist die Zeit, etwas für die anderen zu tun.
Möge dieser Marathon bereits eine Bestätigung durch jeden Diener sein, damit Ich beim nächsten Treffen mit Mir oder bis zur kommenden Heiligen Woche schon die Erfordernisse des Planes, den Ich für die Welt vorgesehen habe, bestimmen kann, d. h. die Bewusstseine für den Dienst in Afrika, im Nahen Osten und in Europa wie auch an anderen Orten bereitstellen kann.
Doch damit dies Wirklichkeit wird, müsst ihr Meine Bestrebungen lieben und sie leben, konkretisieren und auch verwirklichen wollen; denn ihr wisst, Ich vermag vieles zu tun, aber jetzt trete Ich vor euch zurück, damit ihr mehr tun könnt als das, was Ich vor langer Zeit getan habe.
Ihr müsst Quelle der Hoffnung für die Welt sein, einer Hoffnung, die eingeschränkt wurde, einer Hoffnung, die durch die gegenläufigen Projekte der Menschheit verändert wurde. Ihr müsst der Welt in Erinnerung rufen, dass Gott euch das Leben geschenkt hat und dass das Leben das Wertvollste ist, was der Vater euch gegeben hat.
Die Welt will das Leben nicht mehr respektieren. Die Welt will das Leben abtreiben und weiß nicht, woran sie sich bindet, wenn sie diesen Schritt tut. Wenn ein Leben im Begriffe ist zu entstehen, muss dieses Leben respektiert und geliebt werden, so wie auch ihr von Geburt an respektiert und geliebt wurdet.
Wäre Ich nicht in einer armseligen Krippe in Bethlehem geboren worden, hätte die Welt die Absicht Gottes nicht verstanden. Hätte Ich nicht gepredigt, hätte die Welt die Gleichnisse nicht verstanden. Wäre Ich nicht am Kreuz gestorben, hätte die Welt Mich nicht als den Erstgeborenen verehrt.
Denn erinnert euch: Ich Bin eine Brücke zu Gott. Ich Bin der Große Spiegel der Göttlichen Barmherzigkeit, der sich jedes Mal, wenn er erscheint, unter allen Bedingungen und Umständen auf die ganze Welt und auf alle Seelen projiziert und spiegelt.
Die Stunde der bestätigten Apostel ist gekommen. Die Stunde ist gekommen, kein laues Herz mehr zu haben, die Füße nicht mehr auf zwei Wegen, auf zwei Pfaden haben; denn Ich sage euch erneut, so wie Ich es euch einmal gesagt habe: Ich Bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.
Ich danke euch, dass ihr zu Meiner Himmlischen Mutter betet, denn als Große Arbeiterin Gottes setzt Sie sich zusammen mit allen Engelswesen für den Frieden in Osteuropa ein.
Errichten wir weiter die Brücken zum Universum, öffnen wir weiter die richtigen Türen und verschließen wir die unsicheren Türen, denn das Böse wird durch die Liebe besiegt werden.
Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Quelle:


Re: Stimme und Echo der Göttlichen Boten- Neue Botschaft 3.3.2022
von Gast  Di, 15. Mär 2022 um 9:26 MEZ
Quelle:
https://www.mensajerosdivinos.org/de/mensaje-de-la-virgen-maria/samstag-5-maerz-2022

Samstag, 5. März 2022
Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN MONTSERRAT, PROVINZ BARCELONA, SPANIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Gebet gegen die weltweite Straflosigkeit
Herr,
möge nie wieder meine Stimme
sich gegen meinen Bruder erheben.
Herr,
möge nie wieder eine Nation
sich gegen die andere erheben.
Herr,
möge man nicht mehr die Waffen erheben,
und möge kein weiteres Wesen mehr das Leben verlieren.
O Himmlischer Herr,
erbarme Dich unserer Ungerechtigkeiten und Fehler!
O Herr der Barmherzigkeit,
lass Dein Licht herabkommen
auf diese furchtbare Finsternis!
Herr,
mögen keine Konflikte mehr erzeugt werden.
Herr,
mögen die schutzbedürftigsten Familien
nicht weiter vertrieben werden.
Herr,
mögen keine Bomben mehr gezündet werden.
Herr,
möge niemand mehr fähig sein,
seine Mitmenschen zu töten.
O Herr des Lebens,
mach uns Deines Reiches würdig!
O Herr des Friedens,
möge Dein Heiliges Himmlisches Universum
lebendig und anwesend werden in dieser Welt!
Herr,
mögen keine Tränen und kein Blut
von Unschuldigen mehr fließen.
Herr,
möge es keinen Hass, keine Rache
und keine Straflosigkeit mehr geben.
Herr,
heile uns von der Gleichgültigkeit.
Herr,
heile uns von der Unterlassung und von den Vorurteilen.
Herr,
heile uns von aller Bosheit.
Mögen unsere Herzen rein sein.
Mögen unsere Werke barmherzig und gut sein.
Möge Deine Anwesenheit in uns
die Türen zum Bösen verschließen.
Herr,
mach uns zu Teilnehmern an der Rückkehr Deines Sohnes,
den wir mit Hoffnung und Glauben erwarten.
Mögen wir durch all die erlösenden Verdienste Deines Geliebten Sohnes
und durch das fortwährende Gebet des Unbefleckten Herzens Marias
eine Menschheit des Friedens, der Rücksichtnahme,
der Toleranz und der Geschwisterlichkeit entstehen sehen.
Amen.
Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!
Es segnet euch
Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens


Samstag, 26. Februar 2022
Wochenbotschaften

WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine liebsten Kinder!
Wie vor 100 Jahren versammle Ich euch heute erneut um Mein Herz, um euch zu bitten, mehr denn je für den Frieden zu beten.
Daher kommt eure Himmlische Mutter vom Himmel, weil sie sieht, dass die Invasion, der Hass, die Zerstörung und der Krieg zwischen Geschwistern sich erneut in Osteuropa eingestellt haben.
Eindringlich und inständig bitte Ich euch, euch zu einer einzigen Stimme und zu einem einzigen Herzen zu vereinen, um ab dem 28. Februar 2022 Meinem Unbefleckten Herzen eine Novene für den Frieden und das Ende des Krieges in Osteuropa darzubringen.
Einmal mehr breitet das Gift der Straflosigkeit sich rasch über Europa aus, und die am meisten Benachteiligten sind gezwungen zu emigrieren.
Die Welt glaubt, sie wisse Bescheid über die Kontrolle und die Macht der Waffen.
100 Jahre nach Fatima weint die Königin des Friedens über den Schmerz, der dem Schöpfer und den am meisten bedrängten Familien zugefügt wird.
Ich bitte euch, euch im Gebet mit Mir zu vereinen, denn der blaue Tyrann will unbarmherzige Strafen über diejenigen verhängen, die sich seinen finsteren Plänen nicht beugen.
Kinder, leider kommen wir jetzt zu dem erwarteten Ende, dem Augenblick, in dem der größte und unbekannteste Schmerz in die Welt kommen wird.
Betet inbrünstig und seid mit vollem Einsatz an Meiner Seite in diesem grausamen geistigen Kampf, in dem die Himmlische Mutter den irrsinnigen und bösartigen Kopf der Schlange zertreten wird.
Ich danke euch schon jetzt.
Es segnet euch in diesem entscheidenden Augenblick
Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens


Re: Stimme und Echo der Göttlichen Boten- Neue Botschaft 3.3.2022
von Frieda Beitrag bearbeiten  Di, 15. Mär 2022 um 14:35 MEZ

Lieber Gast, es müsste doch lauten:
Gebet für die weltweite Straflosigkeit

(siehe Gebets-Überschrift der obigen Botschaft)


Re: Stimme und Echo der Göttlichen Boten- Neue Botschaft 3.3.2022
von Frieda Beitrag bearbeiten  Mi, 16. Mär 2022 um 11:24 MEZ
"Seid klug und erlaubt nicht, dass Mein Widersacher über diese Menschheit herzieht,..."



Re: Stimme und Echo der Göttlichen Boten- Neue Botschaft 3.3.2022
von Gast  Di, 29. Mär 2022 um 17:14 MESZ
Samstag, 19. März 2022
Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS
Meine lieben Kinder!
Mit Freude kehre Ich in Mein geliebtes Figueira zurück, um Mich wieder mit Meinen liebsten Kindern zu treffen und ihnen anzukündigen, dass der Ewige Vater Mir die Gnade gewährt hat, am kommenden 25. März Seine Botschaft vom Himmel zu bringen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Heiligen Herzen Jesu, Marias und des Heiligen Josef diese wichtige innere und geistige Vorbereitung aller Nachfolger Christi auf die kommende Heilige Woche vervollständigen.
Ich möchte euch sagen, dass am 25. März Meine einzige Gelegenheit sein wird, als eine Mutter, die sich über die Wiederbegegnung mit Ihren Kindern aus Südamerika freut, unter euch zu sein.
Danach werden die Göttlichen Boten weiter von der Nordhemisphäre aus die Wege öffnen für den wichtigen humanitären Zyklus in Afrika, im Nahen Osten, in Osteuropa und an anderen Orten, wo die Göttliche Hierarchie die Gelegenheit haben wird, einzugreifen und zu helfen.
Nach der nächsten Heiligen Woche wird sich schließlich die Tür des Endes der Zeiten öffnen. Das bedeutet, dass sich die Tür öffnen wird, damit diejenigen, die sich entschieden haben, sie gemeinsam mit Meinem Sohn durchschreiten und so die Vorbereitungen auf Seine erwartete Wiederkunft übernehmen können.
Alles, was im Laufe der Zeit in Aurora wie auch in Figueira geschehen ist, hat euch bewusst darauf vorbereitet, diesen wichtigen Zyklus der planetarischen Erlösung mit geistiger Reife anzutreten.
Ich als Mutter aller bete und werde für euch, Meine liebsten Kinder, beten, damit ihr entschlossen und in der Liebe gestärkt an der Seite Meines Sohnes geht, denn die Welt braucht barmherzige Seelen und selbstlose Herzen, die gemeinsam mit dem Erzengel Michael fähig sein sollen, das Böse aufzulösen, damit die Liebe Gottes in allen Herzen wiedergeboren werden kann.
Die Zeit des Apostolats ist gekommen, die Stunde des inneren Wachsens ist jetzt da.
Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!
Es segnet euch
Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Freitag, 18. März 2022
Der Heilige Ruf
ERSCHEINUNGSBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS ANLÄSSLICH DES HEILIGEN RUFES
Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
Gott ist in Stille angesichts dessen, was in der Welt geschieht, und Er sendet ein weiteres Mal Seinen Sohn, um jenen zu helfen, die es am meisten brauchen, besonders aber jenen, die Kriegen, Versklavung und Menschenhandel ausgesetzt sind.
Heute befindet sich euer Meister und Herr auf den inneren Ebenen an solchen Orten und Er bedient sich dieses mächtigen Lichtkanals des Marienzentrums von Figueira, um den Seelen, die es am meisten brauchen, den Trost und den Frieden, die Liebe und die Hoffnung zu bringen, die unter den Geschwistern ein und derselben Menschheit und ein und desselben Planeten durch die Kriege und Konflikte aufgelöst werden.
Seht jetzt Mein von Dornen durchbohrtes Herz, schrecklich geschmäht von jenen, die ungestraft bleiben und nicht akzeptieren, das Gesetz Gottes zu leben, von jenen, die ihre Geschwister der verschiedenen Nationen und Völker unterwerfen. Ich komme für sie alle. Ich komme für den Letzten und den Verlorensten, denn für Mein Herz sind alle erlösbar, auch wenn es oberflächlich betrachtet unmöglich erscheinen mag.
Mit diesem dritten Impuls, den Ich euch heute bringe, bereite Ich euch nicht nur auf die kommende Heilige Woche vor, sondern Ich bereite euch auch vor, Verantwortung für den Plan Gottes zu übernehmen, damit ihr wisst, dass das Wichtigste jetzt ist, dass ihr alle euer Leben Mir gegenüber bestätigt, denn Ich habe keine Mittel mehr, die Verfehlungen der Welt zu rechtfertigen.
Daher brauche Ich entschlossene Seelen, die ihre Entscheidung getroffen haben. Ich brauche Seelen, die sich anbieten, Opfer Meiner Liebe zu sein, und sich nicht nur von Meiner Liebe, sondern auch von Meinem Willen durchdringen lassen, denn euer Meister und Herr wird Seine Rückkehr in die Welt mit Hilfe kleiner Seelengruppen durchführen.
Daher ist es notwendig für Mich, dass ihr jetzt mutig seid, dass ihr mit Mir auf euch nehmt, was ihr auf euch zu nehmen und zu ertragen habt. Ich spreche nicht von etwas Äußerem, sondern von etwas Tiefgründigem, wo euer Meister und Herr für die Seelen und die Essenzen arbeitet, für all jene, die eine Chance brauchen.
Das sollte eure Regel sein: dass ihr für Mich arbeitet, Mir dient und euch Meinem Herzen hingebt, damit in diesem kritischen Augenblick des Planeten, wo alles erlaubt ist, die Seelen eine Chance erhalten, so wie ihr sie bei Mir von Anfang an erhalten habt, als Ich euch zusammenrief, um an Meiner Seite zu sein.
Dafür lade Ich euch ein, jede eurer Prüfungen, jede eurer Wüsten und auch jede eurer Unbequemlichkeiten als Opfer darzubringen, und zwar aus einem einzigen Grund: damit euer Meister und Herr vor dem Ewigen Vater die Möglichkeit hat, die schweren Sünden der Menschheit zu rechtfertigen, damit diese Situation des Endes der Zeiten nicht unkontrollierbar und untragbar wird, sondern Ich durch kleine Gruppen von Seelen, die sich bereit erklären, Opfer Meiner Liebe zu sein, ein weiteres Mal für die Welt eintreten kann, so wie Ich vor 2000 Jahren für sie eingetreten bin.
Nehmt das als Beispiel, was vor 2000 Jahren mit der Menschheit vor sich ging und an welchem Punkt die Menschheit sich – nicht nur in materieller, sondern auch in geistiger Hinsicht – befand.
Heute befindet sich die Menschheit in einer gravierenderen und komplexeren Situation, und das von Dornen durchbohrte Herz eures Meisters und Herrn braucht mutige Seelen, die bereit sind, das Kreuz dieser Welt zu tragen, ein unsichtbares, unwahrnehmbares und stilles Kreuz, das nur aus Liebe getragen wird, damit die Verdammten und Verlorenen eine letzte Chance erhalten.
Daher habe Ich euch bis vor kurzem gebeten, euer Herz möge bereit sein. Das sind keine poetischen Worte, es ist die Bestätigung durch ein Bewusstsein, das in Christus und für Christus verantwortlich ist, ein Bewusstsein, das die Weisheit und die Unterscheidungskraft hat, zu erkennen, dass die Menschheit mit großer Schnelligkeit abstürzt und dass viele der Situationen, die sich heute in der Welt und in den Nationen ereignen, von der Menschheit selbst erzeugt werden, von jenen, die straflos bleiben und glauben, die Macht über Gott zu haben.
Ich weiß, dass viele sich in dieser Zeit – angesichts eines Krieges wie in der Ukraine, angesichts eines Krieges wie im Jemen, angesichts des Krieges in Äthiopien oder im gepeinigten Syrien – gefragt haben: Wo ist die Macht Gottes, um diese unbarmherzigen Menschen zu beseitigen?
Hier fordert Gott niemanden heraus, Gott stellt nichts vor niemandem zur Schau, sonst wäre Er nicht Gott. Er ist ein Vater der Liebe und der Barmherzigkeit, und mit diesen beiden Eigenschaften schafft Er Gerechtigkeit für die Welt zur richtigen Stunde und im passenden Augenblick.
Daher wird alles, was heute in der Welt geschieht, eines Tages zu Ende gehen. Ihr als Meine Apostel und gefestigten Gefährten müsst weiter mit Inbrunst beten und dürft nicht erlauben, dass euer Gebet erkaltet oder dahinschwindet; denn in diesem Augenblick ist die Vereinigung der Seelen durch das betende Wort für alles, was geschehen wird, unentbehrlich.
Habt Glauben und Vertrauen in alles, was Ich euch sage, versteht, dass Ich euch nicht mehr als das sagen kann, denn den Willen Gottes kennt nur Gott selbst, Sein eigener Sohn und der Heilige Geist. Doch wenn ihr weiter das Unbekannte – das, was immateriell ist – liebt, werden von diesen Bewusstseinsebenen her die Hilfestellungen kommen, die ihr und eure Geschwister brauchen, und Ich versichere euch, dass ihr im richtigen Augenblick wissen werdet, wo ihr zu sein und was ihr zu tun habt.
Dies ist die Zeit eines wachsenden und sich zuspitzenden Schmerzes, eines Leidens, das der Menschheit und den Völkern zugefügt wird durch eine Straflosigkeit und Korruption, wie sie der Vater noch nie gesehen hat. Der Ewige Vater selbst hat erkannt, wie weit Seine Kinder gehen können, wenn sie durch Macht und Straflosigkeit verdorben sind.
Bedenkt aber, dass alle diese Situationen oder Aktionen nicht über das Materielle hinausgehen können, dass über all diesen Dingen die Gegenwart des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und all Ihrer Engels- und Erzengelshierarchien ist, die in diesem Augenblick der Menschheit auf den inneren Ebenen unermüdlich daran arbeiten, die Essenzen der ganzen Welt – alle nur möglichen Essenzen – zu schützen.
Versteht ihr jetzt die Wichtigkeit eures Gebets in dieser Zeit?
Der wirkliche Sieg, den Christus am Kreuz errungen hat, ist nicht äußerlich geschehen, sondern innerlich, und dieser Sieg wurde aufgebaut durch die Stille, indem Er Frieden und Liebe auf diejenigen ausstrahlte, die Ihn kreuzigten und verurteilten.
Ich lade euch ein, dieses Geheimnis zu lieben, doch wartet nicht darauf, dass es sich offenbart; lebt dieses Geheimnis in eurem Leben und ihr werdet es selbst enthüllen, denn ihr werdet lernen zu lieben, wie Ich geliebt habe, ihr werdet lernen zu vergeben, wie Ich euch vergeben habe, und so werdet ihr die tiefsten Wunden in euch selbst und in euren Geschwistern heilen können.
Heute komme Ich, um euch das alles zu sagen, weil Mein Vater gesehen hat, dass es Seelen gibt, die, nachdem sie von ihrem Meister und Herrn alles erhalten haben, es nicht gewürdigt haben und sich wegen der eigenen Widerstände und Ängste von ihrem Erlöser abgewendet haben, und obwohl sie so lange an Meiner Seite waren, hat Meine Liebe ihre Herzen nicht berührt.
Wer wird diese Schuld bezahlen?
All das, was vom Universum kommt, verschwendet man nicht. Lernt, in der geistigen Ökonomie zu leben, die euch die Impulse, die von der Hierarchie kommen, mit Weisheit und Verständnis verwalten lässt; wertvolle und entscheidende Impulse, die nur euer Bewusstsein jeden Tag mehr zu erheben versuchen, damit ihr eines Tages versteht und über den Willen Gottes Bescheid wisst.
Heute freue Ich Mich, hier bei den Meinen und bei den Beständigen zu sein, bei jenen, die trotz ihrer eigenen Unvollkommenheiten täglich versuchen, Meinen Spuren – den Lichtspuren des Erlösers – zu folgen, und sich entschließen, sich in den Graden der Liebe und der Hingabe zu vertiefen, sich entschließen, zu Christussen der Neuen Zeit zu werden.
Seht also – jenseits all dessen, was in der Welt geschieht und was sehr schmerzhaft für Mich wie für euch ist – immer das Licht, das Licht Christi, jenseits der Finsternis. Folgt diesem Licht, habt das Licht Meines Herzens zum Ziel; und schließt durch diese Konzentration auf das Licht Christi gemeinsam mit Mir die Türen zum Bösen und bringt die verdunkeltsten Seelen dieser Welt dazu, den Ozean Meiner Barmherzigkeit wiederzufinden, denn nur durch die Barmherzigkeit wird die Welt erlöst werden.
Dieses von Dornen durchbohrte Herz Christi, das Ich heute offenlege, ist jetzt ein Leuchtendes Herz, ein Herz voll der Liebe Gottes zu den Seelen, ein Herz, das heilt und gesund macht, ein Herz, das erlöst, das euch den Frieden und den Trost bringt, den jeder Einzelne braucht.
Entschließt euch also, das Kreuz für die Welt zu tragen, entschließt euch, mutig zu sein und den Schritten zu folgen, die Ich euch anzeige, denn wie Ich euch vor einiger Zeit gesagt habe, werdet ihr mehr Dinge tun, als Ich getan habe, größere Dinge, als euer Meister und Herr getan hat. Daher sage Ich euch auch, dass eure Herzen bereit sein müssen, um größere Dinge zu tun, als Ich sie getan habe; und wenn ihr sie eines nach dem anderen lebt, werdet ihr euch an das erinnern, was Ich euch heute gesagt habe.
So lade Ich euch ein, die Einfachheit zu lieben, damit diese Welt ihre Unschuld wiedererlangen kann. Ich lade euch ein, die Reinheit zu lieben, damit diese Welt die Liebe wiedererlangen kann. Ich lade euch ein, Mich anzubeten, Mich in den Sakramenten und im Herzen jedes Bruders und jeder Schwester zu erkennen, damit die Welt die Hoffnung wiedererlangen kann, die von den Straflosen konditioniert und begraben wurde.
Aber wenn Ich wiederkomme, so wie Ich während der nächsten Heiligen Woche wiederkommen werde, wird jede eurer Seelen, jedes eurer Geistwesen die Gelegenheit und die Gnade haben, mit Mir die Synthese zu erleben. Eine geistige Synthese, die euch an alle Impulse erinnern soll, die ihr im Laufe der Zeit von Meinem Herzen erhalten habt.
Dies wird euch vorbereiten auf das, was kommt, und so werde Ich euch dort haben können, wo Ich euch brauche, an verschiedenen Orten der Welt, um gemeinsam mit Mir umzuwandeln, damit die Seelen sich von ihrer materiellen und geistigen Versklavung befreien, sodass, wenn Ich in Herrlichkeit zurückkehre und Mein wahres Antlitz zeige, das Antlitz des Solaren und Kosmischen Christus, alle Seelen Mich erkennen können.
Denn in jener Stunde – das verspreche Ich euch – wird es keine Angst, keinen Kummer und keine Verzweiflung mehr geben, sondern es wird eine Freude geben, die aus den einfachen und demütigen Herzen strömen wird, aus den Herzen, die in Mir und durch Mich ausgeharrt haben; und Ich werde euch versammeln, um euch von Meinem Verherrlichten Leib zu essen zu geben und euch von Meinem Kostbaren Blut zu trinken zu geben, von dem Kelch, der die große Stunde der planetarischen Erlösung einläuten wird, in der das Böse entfernt wird und das Reich Gottes sich wieder auf die Erde herabsenken wird in Gestalt Meiner Himmlischen Mutter und aller Lichtheere, die mit der Neuen Rasse das Entstehen einer Neuen Menschheit feiern werden.
Damit ihr diesen dritten Impuls, den Ich euch heute bringe, physisch verstehen könnt, lade Ich euch ein, mit Mir die Eucharistie zu feiern. Und heute lade Ich speziell alle hier anwesenden Mütter des Ordens zu diesem Altar ein, damit sie sich für die Mütter des Krieges darbringen, sodass diese Mütter, die Konflikt und Verfolgung erleiden, die Kraft und die Hoffnung erhalten, weiterzumachen.
Feiern wir in Frieden!
Zu Füßen der Zerstörung dieser Welt bringen wir uns als Opfer der Liebe Gottes dar, damit Mein Heiliges Herz auf diesem Planeten und in allen Seelen triumphiere, die in dieser Stunde des Trostes und der Vergebung am meisten bedürfen. So sei es.
So wie Ich an jenem Abend Meine Apostel versammelt habe, um ihnen das Geheimnis Meiner Liebe zu offenbaren, so versammle Ich heute alle Apostel des Endes der Zeiten vor dem Auftakt dieser kommenden Heiligen Woche, damit durch die Einsetzung der Eucharistie und die Feier des Geheimnisses der Liebe Gottes so viele Seelen wie möglich auf diese wichtige Begegnung mit Mir vorbereitet werden.
Segne, Herr, diesen Wein, der sich in Mein Blut verwandeln wird.
Segne, Herr, dieses Wasser, das die Seelen in vollkommener Einheit segnen wird.

Adonai, der Du Heilig,
Liebevoll, Mächtig und Unbesiegbar bist,
schaue nicht auf die Schrecken dieser Welt,
sondern auf die Treue der Seelen,
jener, die trotz ihrer Prüfungen und Unsicherheiten
entschlossen Meinem Weg folgen,
dem Weg, der sie zu Meinem Frieden führt;
und möge diese Eucharistiefeier
als Kommunion mit allen Seelen dienen,
die immer Ja zu Mir sagen.

Möge dies, Vater, Dein Herz trösten.

So wie beim Letzten Abendmahl, Geliebter Vater, nehme Ich vor den Himmlischen Universen erneut das Brot, um es darzubringen, damit es von den Engeln des Himmels in Meinen Leib verwandelt wird; und so breche Ich es erneut, um es Meinen Gefährten anzubieten, und sage zu ihnen: „Nehmt und esst, denn dies ist Mein Leib, der hingegeben wird für die Menschen zur Vergebung der Sünden.“

Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Amen.

In gleicher Weise nehme Ich erneut den Kelch in Meine Hände, um ihn dem Ewigen Vater darzubringen, damit der Wein in Mein Blut verwandelt wird; und so biete Ich ihn erneut Meinen Gefährten an und sage zu ihnen: „Nehmt und trinkt, denn dies ist der Kelch Meines Blutes, Blut des Neuen und Ewigen Bundes, das von eurem Erlöser vergossen wird zur Vergebung aller Sünden. Tut dies zu Meinem Gedenken, bis Ich in die Welt zurückkehre.“

Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Amen.

Seht hier Meinen Leib und Mein Blut; glücklich sind diejenigen, die sich dieses Sakraments bedienen und es für jene darbringen, die es nicht leben, die es nicht anbeten und die es nicht anerkennen, damit Meine unergründliche und unauslöschliche Göttliche Barmherzigkeit zu so vielen Seelen wie möglich gelangen kann.
Bringen wir dieses Sakrament für die Mütter des Krieges dar, damit der heilige Geist der Mutterschaft, hervorgebracht durch die Heilige Weibliche Energie, wieder aufgebaut und neu eingerichtet werden kann, sodass alle Kinder Gottes sich von ihren Müttern auf der Erde geliebt und beschützt fühlen.
Beten wir!
Vaterunser auf Aramäisch.

Und so wie Mein Friede hier an diesem Ort ist, so möge dieser Friede sich auf der ganzen Erde ausbreiten und vermehren, damit die inneren Welten den Lebendigen Christus erkennen. Möge der Friede sich auf die Erde herabsenken.
Und Ich lade euch ein, euren Glauben zu stärken, so wie der römische Hauptmann ihn gestärkt hat, denn sein eigener Glaube hat seinen Diener geheilt. Ich lade euch ein, darüber nachzudenken.

Herr, ich bin nicht würdig, dass Du eingehst unter mein Dach,
aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund.
Amen.

Mit der Freude dieser Begegnung und dieser Wiederbegegnung der Seelen, die sich bereit erklären, Opfer Meiner Liebe zu sein, verkünden wir allen Geschwistern auf dem Planeten, allen Verehrern des Heiligen Herzens Jesu, die Geistige Kommunion.
Beten wir so, wie der Friedensengel gebetet hat!

Heiligste Dreieinigkeit,
Vater, Sohn und Heiliger Geist,
ich bete Euch aus tiefstem Herzen an
und opfere Euch auf den kostbaren Leib,
das Blut, die Seele und die Gottheit Jesu Christi,
der anwesend ist in allen Tabernakeln der Erde,
zur Wiedergutmachung der Schmähungen, der Sakrilege
und der Gleichgültigkeit, durch die Er beleidigt wird;
und aufgrund der unendlichen Verdienste
Seines Heiligsten Herzens und des Unbefleckten Herzens Marias
bitte ich Euch um die Bekehrung der armen Sünder.
Amen.

Ich habe Mein Versprechen erfüllt: Durch die drei erhaltenen Impulse sind eure Herzen bereit, während der kommenden Heiligen Woche mit Mir eine geistige Synthese zu erleben. Ich bitte euch nur um eines: Hört nie auf, um Meinetwillen mutig zu sein, so werdet ihr lernen, euch jeden Tag zu überwinden und über euch hinauszuwachsen.
Ich danke euch für diesen Empfang und diese innere Liebe. Heute erleuchtet das Heilige Figueira von neuem die Welt.
Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Bruder Elías del Sagrado Corazón de Jesús:
Beschließen wir diese Arbeit mit Christus in Stille und innerer Sammlung. Und bereiten wir uns darauf vor, morgen mit viel Freude unseren geliebten Lehrer, den Heiligen Josef, zu empfangen.
Wir können in Frieden gehen