884. Von ihnen wird verlangt werden, ihre Loyalität zu geloben, durch einen neuen Eid, um der Kirche treu zu bleiben. - Das Buch der Wahrheit

DAS BUCH DER WAHRHEIT

 
884. Von ihnen wird verlangt werden, ihre Loyalität zu geloben, durch einen neuen Eid, um der Kirche treu zu bleiben.
Sonntag, 18. August 2013, 17:45 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, die Umsetzung des Planes, durch den falschen Propheten den Klerus weltweit zu täuschen, hat begonnen.

Unter dem Deckmantel einer Erneuerung und Neubelebung der Katholischen Kirche wird der ganze Klerus innerhalb dieser Kirche zu Besinnungstagen geschickt werden, um sie zu ermutigen, das neue Apostolat zu akzeptieren. Diese werden eine weite Verbreitung erlangen, und vielen wird gesagt werden, dass es das Ziel sei, alle in der Welt zu vereinen, im Namen der Gerechtigkeit. Diese neue Mission wird, so wird ihnen erzählt werden, die Armen der Welt umarmen, und danach streben, die Einheit herbeizuführen. Von ihnen wird verlangt werden, ihre Loyalität zu geloben, durch einen neuen Eid, um der Kirche treu zu bleiben. Von ihnen wird nicht verlangt werden, ihr Vertrauen auf Mich oder auf Mein Heiliges Wort zu setzen. Stattdessen werden sie den neuen selbsternannten Führern, die sich den Stuhl Petri genommen haben, Treue schwören.

Zweifelt nicht daran: Von denjenigen, die das Geschenk Heiliger Weihen empfangen haben, wird verlangt werden, an einer Falschheit mitzumachen, wo Ich, Jesus Christus, nicht im Vordergrund stehen werde, obwohl es den Anschein haben wird, dass dies der Fall sei. Geld wird eine treibende Kraft sein, und eine neue Finanzorganisation wird eingerichtet werden, um die Erschließung von Geldmitteln zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass die Armen der Welt davon profitieren werden.

Wenn ihr eure Heiligen Weihen in irgendeiner Form abändert und dann euer Leben jemandem angelobt, der alle Bande mit Mir durchtrennt, dann werdet ihr nicht mehr fähig sein, Mir zu dienen. Alles wird den Anschein haben, als wäre es in den Augen Gottes vereinfacht. Der Plan wird es sein, diese Meine gottgeweihten Diener zu überzeugen, freiwillig an der Abscheulichkeit mitzuwirken, welche die Gesellschaft und eine säkulare Welt mit der Kirche verbinden wird, die von Mir, Jesus Christus, gegründet worden ist.

So, auf diese Art, werde Ich beleidigt werden. Jede Anstrengung, den Säkularismus zu umarmen, wird von Nichtgläubigen Beifall erhalten, und man wird das für eine gute Sache halten, im Sinne der neuen, sogenannten modernen Gesellschaft von heute.

Es wird den Christen bald seltsam erscheinen, wenn sie sehen, wie Mitglieder der säkularen Welt die katholische Kirche voll Enthusiasmus umarmen. Aber viele werden ihre Zweifel beiseite wischen und ihre Bedenken aufgeben, denn sie werden wegen der großen Täuschung zu Fall kommen. Das Kernstück dieses Planes zur Revolutionierung der Kirche ist ein Hass auf Mich und auf alles, was Ich Meiner Kirche gegeben habe. Ihr müsst in den kommenden Tagen alles in Frage stellen. Verlangt Antworten, wenn sie Meine Lehren abändern und sie verdrehen, damit sie den Heiden behagen. Keinem von Mir bestellten Jünger würde jemals die Autorität gegeben werden, dies zu tun, denn das kommt einer Gotteslästerung gleich.

Wehe jenen, die zulassen, dass Mein Heiliges Wort manipuliert wird, und die zulassen, dass Spielräume geschaffen werden, um jenen, die Mich ablehnen, Respekt zu zollen.

Euer Jesus