546. Diese Mission kann mit der Rettung eines riesigen Überseedampfers verglichen werden. - Das Buch der Wahrheit

DAS BUCH DER WAHRHEIT

 
546. Diese Mission kann mit der Rettung eines riesigen Überseedampfers verglichen werden.
Freitag, 7. September 2012, 20:35 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, du darfst niemals das Gefühl haben, dass du in dieser Mission alleine arbeitest, auch wenn du es so empfindest.

Du musst wissen, dass viele Menschen in der ganzen Welt Meinem Heiligen Wort zuhören und dass Meine Botschaften Seelen retten.

Diese Mission kann mit der Rettung eines riesigen Überseedampfers verglichen werden.

Viele Seelen werden vor der Gefahr gewarnt und im Voraus in den Rettungsplan eingewiesen.

Wenn sie zuhören, werden sie nicht nur sich selbst, sondern auch das Leben ihrer Familien und Freunde retten.

Viele werden nicht zuhören, sondern sagen: „Welche Gefahr?“ Sie werden von den Rettungsflößen nichts wissen wollen, weil sie nicht glauben, dass das Schiff sinken wird.

Nein, sagen sie, das ist eine falsche Warnung, ein falscher Alarm. Wenn die Zeit näher rücken wird und die letzten Tage dann erkennbar werden, werden sie sich drängeln und überall nach einem sicheren Zufluchtsort suchen.

Sie werden rennen und sich vor der Explosion verbergen, wenn die Berge in die Meere sinken werden und der Himmel blutrot werden wird, aber sie werden nicht entkommen.

Jene Sünder, die gegenüber Meinem Vater entsetzliche Sünden begangen haben und die wissen, wie schwarz ihre Seelen sind, werden verloren sein.

Sie, die auf der Seite des Tieres sind, werden in dieser Phase versuchen, seiner Umklammerung zu entkommen. Denn erst dann wird ihnen letztendlich die Wahrheit dämmern, und sie werden kein Recht auf das Licht haben.

Nur die Finsternis wird ihre Qual erleichtern, sie wird ihnen aber auch erbarmungslose, panische Angst und Leiden bringen.

Verweigert niemals die Hilfe, die ihr benötigt, um eure Seelen vorzubereiten. Ihr müsst akzeptieren, dass die Boshaftigkeit in der Welt ausgerottet werden muss.

Jene Sünder, die sich weigern, sich zu ändern, sogar, nachdem sie die Wahrheit von Gottes Wort empfangen haben, werden die letzte Schlacht nicht überleben.

Sie werden zusammen mit dem Tier in den Feuersee geworfen werden, und das wird nicht das Ende ihres Leidens sein. Es wird nur der Beginn sein.

Denjenigen, die über Meine Versuche, ihre Seelen vorzubereiten, spotten, sage ich: Ihr werdet jede Chance erhalten, zu Mir zu kommen.

Alles wird versucht werden, um euch zu retten. Wenn ihr Meine Hand nicht ergreift, das Rettungsfloß, das ihr braucht, um euch über Wasser zu halten, werdet ihr im Leid ertrinken.

Nur die Gebete der anderen können euch noch retten.

Die Erde sieht aus, wie sie jahrhundertelang ausgesehen hat.

Der Himmel sieht noch immer gleich aus.

Die Sonne scheint, wie sie es immer getan hat.

Der Mond erhellt die klare Nacht, und der Mensch hält vor Staunen über Gottes Schöpfung noch immer den Atem an.

Aber die Veränderungen haben bereits begonnen, und denjenigen, die wachsam sind, sage Ich Folgendes.

Ihr erkennt und ihr spürt die Veränderung. Tut eure Pflicht und benutzt das Gebet, damit die Augen der Menschen gegenüber der Wahrheit aufgetan werden und damit sich die Herzen aller gegenüber der Liebe Gottes öffnen werden.

Es wird die Liebe Gottes für all Seine Kinder und die Antwort Seiner Kinder auf Seinen Ruf sein, die die Rettung der Menschheit möglich macht.

Euer Jesus