477. Jungfrau Maria: So viele falsche Religionen und falsche Lehren, die aus der Einbildungskraft der Menschheit hervorgegangen sind, suchen jetzt die Erde heim. - Das Buch der Wahrheit

DAS BUCH DER WAHRHEIT

 
477. Jungfrau Maria: So viele falsche Religionen und falsche Lehren, die aus der Einbildungskraft der Menschheit hervorgegangen sind, suchen jetzt die Erde heim.
Freitag, 29. Juni 2012, 9:20 Uhr

Mein Kind, eine schreckliche Finsternis sinkt über die Welt hinab, da der Glaubensabfall, der die Welt ergreift, sich vertieft.

Die Liebe zu Gott ist beiseite geschoben worden.

Die Liebe zu Meinem Sohn ist dahingeschwunden und an ihrer Stelle steht die Eigenliebe.

Die Seelen sind überall von der Habgier und von einer Liebe zur Macht befallen, und das Streben nach der Eigenliebe ist geschätzt und als die richtige Weise, das Leben zu leben, akzeptiert worden.

Kinder, in dieser Zeit müsst ihr beten, um zu helfen, denjenigen Seelen, die in der Finsternis sind, das Licht zu bringen.

Sie kennen die Wahrheit über das Opfer Meines Sohnes nicht noch wissen sie, was Seine schreckliche Kreuzigung bedeutete.

Sein Geschenk der Erlösung ist beiseite geschoben worden, als ob es niemals geschehen ist. Dann haben diejenigen, die sich wohl bewusst sind, was Sein Tod am Kreuz bedeutete, sich dafür entschieden, den Blick auf andere, falsche Götter zu richten, dass sie ihnen Frieden bringen. Sie werden einen solchen Frieden so niemals erreichen.

Der Seelenfriede kann nur durch die Treue zu Meinem Sohn und durch das Gebet zu Ihm erreicht werden.

Nur die rein und von Herzen demütig sind und die ihr volles Vertrauen auf Ihn setzen, können das ewige Leben haben.

So viele falsche Religionen und falsche Lehren, die aus der Einbildungskraft der Menschheit hervorgegangen sind, suchen jetzt die Erde heim.

So viele lassen sich durch gefährliche, falsche Glaubensvorstellungen leiten, die bewirken, dass sie selbst wiederum verirrte Seelen zur Hölle führen werden.

Die gefallenen Engel sind überall anwesend, Kinder. Seid wachsam; denn sie werden vor allem all diejenigen ins Visier nehmen, die Mich, eure geliebte Mutter, verehren, um euch zu verwirren.

Sie werden euch davon abhalten zu beten. Sie werden ständige Zweifel an der Liebe Gottes in euren Geist säen. Sie werden euch ablenken, indem sie eure Sinne reizen. Es wird viel Gebet erfordern, um sie fernzuhalten. Mein Rosenkranz ist euer wichtigster Schutz.

Mein Sohn gewährt in dieser Zeit denjenigen viele Gnaden, die Seine Heiligen Botschaften an die Welt lesen, ihnen zuhören und sie annehmen.

Er tut dies, um euch — in dieser Mission zur Rettung der Menschheit vor der ewigen Verdammnis — Stärke und Durchhaltevermögen zu geben.

Nehmt diese Gnaden mit Liebe an, Kinder; denn ihr seid, weil ihr dazu auserwählt worden seid, Ihm in dieser Zeit zu folgen, etwas ganz Besonderes.

Als Seine Rest-Kirche auf Erden werdet ihr zu jeder Zeit das Brot des Lebens nötig haben; denn ihr werdet diese Reise nicht leicht finden.

Hier ist ein besonderes Kreuzzug-Gebet, um euch zu helfen, in eurer Mission stark zu bleiben.

Kreuzzug-Gebet (63) „Beschütze mich auf dieser Reise“

„ Meine geliebte Mutter der Erlösung,

ich bitte Dich, bete, dass mir die Nahrung des Lebens gegeben wird, damit ich auf dieser Reise beschützt sein möge, um zu helfen, alle Kinder Gottes zu retten.

Bitte hilf all jenen, die in die Irre geführt werden durch falsche Idole und falsche Götter, dass sie ihre Augen öffnen für die Wahrheit des Kreuzestodes Deines Sohnes, der am Kreuz starb, um jedes Einzelne von Gottes Kindern zu retten und jedem Einzelnen das ewige Leben zu bringen. Amen.”

Eure geliebte Mutter

Mutter der Erlösung