383. Sogar die „Warnung“ wird nicht alle Nichtgläubigen bekehren. - Das Buch der Wahrheit

DAS BUCH DER WAHRHEIT

 
383. Sogar die „Warnung“ wird nicht alle Nichtgläubigen bekehren.
Sonntag, 25. März 2012, 15.30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, heute bitte Ich alle Meine Anhänger dringend, ihre Zeit dazu zu verwenden, um für diejenigen zu beten, die nicht an Mich, Jesus Christus, oder an die ewige Erlösung glauben.

Diese Seelen liegen Mir am Herzen und sie sind diejenigen, die bekehrt werden müssen, damit sie als Erste gerettet werden können.

Diejenigen, die blind sind, können nicht erkennen, dass ihr Leben nicht auf der Erde endet.

Viele akzeptieren nicht, dass sie bis in alle Ewigkeit existieren werden.

Diese Seelen verwunden Mich tief, und Ich empfinde Schrecken, weil Ich sehe, dass sie in diesem Leben auf Erden das Leben in ihren Seelen zerstören.

Sogar die „Warnung“ wird viele von diesen, die öffentlich verkünden, dass sie Atheisten seien, nicht bekehren.

Ihre einzige Rettung besteht in den Gebeten und dem Leiden von Opferseelen.

Ich bitte euch dringend, für diese Seelen durch dieses Kreuzzug-Gebet (41) „Für die Seelen von Nichtgläubigen“ zu beten:

„O mein Jesus, hilf Deinen armen Kindern, die gegenüber Deinem Versprechen der Erlösung blind sind.

Ich bitte Dich flehentlich, öffne mit Hilfe meiner Gebete und meiner Leiden die Augen der Nichtgläubigen, damit sie Deine zärtliche Liebe sehen können und um Schutz in Deine heiligen Arme eilen können.

Hilf ihnen, die Wahrheit zu erkennen und nach Vergebung für all ihre Sünden zu streben, damit sie gerettet werden können und als erste durch die Tore des Neuen Paradieses gehen können.

Ich bitte für diese armen Seelen, einschließlich Männer, Frauen und Kinder, und bitte Dich dringend, sie von ihren Sünden loszusprechen. Amen. “

Geht jetzt, Meine kostbare Armee, und konzentriert euch auf Meine armen, verlorenen Kinder. Helft Mir, eurem Jesus, ihre Seelen zu retten.

Euer geliebter Erlöser

Jesus Christus