374. Jetzt wird von einem bestimmten Teil innerhalb Meiner Kirche ein abgesprochener Versuch unternommen, dich zum Schweigen zu bringen. - Das Buch der Wahrheit

DAS BUCH DER WAHRHEIT

 
374. Jetzt wird von einem bestimmten Teil innerhalb Meiner Kirche ein abgesprochener Versuch unternommen, dich zum Schweigen zu bringen.
Dienstag, 13. März 2012, 18:30 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, heute ist Dir endlich klar geworden, wie sehr Mein höchstheiliges Wort nicht nur bekämpft wird, sondern wie sehr es auch von bestimmten Mitgliedern Meiner Kirche verworfen wird.

Diejenigen, die nicht fähig sind, zu Meinen Füßen niederzufallen und um Barmherzigkeit zu bitten, erklären sich für fähig, über Meine heiligen Worte zu urteilen, die der Menschheit gegeben werden, um ihre Seelen zu retten.

Ich bin ein Gott voller Barmherzigkeit, voller Verlangen, alle Meine Kinder zu retten, und Ich bin nicht schnell zu erzürnen.

Heute wurde Meine Geduld auf die Probe gestellt, da ein weiterer Angriff zur Untergrabung dieser Botschaften durchgeführt wurde — dieses Mal durch einen Mann, der erklärt, in Meinem Namen zu sprechen.

Du, Meine Tochter, darfst dich von diesem Tage an nicht mehr mit irgendwelchen solchen Vertretern beschäftigen, ohne erst um Meine Erlaubnis zu bitten.

Jetzt wird von einem bestimmten Teil innerhalb Meiner Kirche ein abgesprochener Versuch unternommen, dich zum Schweigen zu bringen.

Meine Kinder, dies sind die Zeiten, wo der Glaube Meiner glühendsten Anhänger einschließlich von Angehörigen Meiner Kirche in einer Weise auf die Probe gestellt werden wird, wie man es seit Meiner Kreuzigung nicht mehr gesehen hat.

Gerade so, wie Ich bei Meinem ersten Kommen brutal behandelt und zum Tode verurteilt wurde, weil ich es wagte, die Wahrheit auszusprechen, so wird auch Meinen Propheten in der Zeit vor Meinem Zweiten Kommen dieselbe Behandlung zuteilwerden.

Man wird über sie spotten, man wird sie lächerlich machen und man wird sie als Narren hinstellen, während sie Mein Wort verbreiten.

Sie werden von denjenigen, die Meine Lehren öffentlich verkünden, die aber nicht im Stande sind, Mein Wort, das der heutigen Welt gegeben wird, zu erkennen, der Verbreitung von Irrlehren beschuldigt werden.

An diejenigen von euch, die versuchen, den Weg zu versperren, den Ich jetzt vor euch ebne, um die Menschheit zu retten: Ihr solltet Angst haben.

Denn ihr werdet bestraft werden.

Ihr werdet euch Mir gegenüber für die Ungerechtigkeiten, die ihr denjenigen zufügt, die gesandt sind, das Wort Gottes in dieser Zeit — in der Endzeit — öffentlich zu verkünden, verantworten müssen.

Weist die Propheten des Herrn zurück und ihr weist das Wort des Herrn zurück.

Eure Arroganz macht euch für die Wahrheit blind, und ihr habt nicht das Recht, Mich zu vertreten.

Ihr verletzt Mich außerordentlich — und eure Zurückweisung Meines heiligen Wortes verwundet Mich tief.

Ich weine darüber, dass ihr Mich grausam zurückweist, während ihr — zur selben Zeit — eine hinsichtlich der Wahrheit verwässerte Version Meiner Lehren predigt.

Ihr müsst jetzt Zeit in der Eucharistischen Anbetung verbringen, bevor ihr mit Mir kommunizieren könnt, um es Mir zu ermöglichen, euch auf den Weg des Erkennens zu führen.

Überprüft eure Gründe, warum ihr Meine Worte zurückweist.

Ist es, weil ihr die Wahrheit des Schismas nicht hören wollt, das droht, die katholische Kirche zu treffen?

Ist es, weil ihr nicht annehmt, dass die Kirche vom Betrüger heimgesucht worden ist?

Begreift ihr nicht, dass das alles vorausgesagt worden ist?

Ihr müsst beten, damit ihr die Wahrheit sehen werdet, und müsst zu Mir kommen, damit Ich euch führe — bevor es zu spät ist.

Euer Jesus

Retter der ganzen Menschheit