344. Die Heilige Bibel wird nicht zu Gunsten dieser Botschaften beiseite geschoben. - Das Buch der Wahrheit

DAS BUCH DER WAHRHEIT

 
344. Die Heilige Bibel wird nicht zu Gunsten dieser Botschaften beiseite geschoben.
Sonntag, 12. Februar 2012, 15:00 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich habe dich gestern vermisst. Ich weckte dich während der Nacht, erinnerst du dich? Du warst zu müde, aber wie gern Ich doch da mit dir gesprochen hätte.

Heute muss Ich dich dringend bitten, der Welt zu sagen, dass der Krieg um sich greifen wird und dass, wenn nicht mehr von Meinen Anhängern beten, es einen Atomkrieg geben wird, der auferlegt wird.

Dieser ist nahe, und Gebet kann diesen abwenden — zusammen mit der Hand Meines Ewigen Vaters.

Es ist notwendig, dass mehr von Meinen Anhängern Mein Heiliges Wort verbreiten, welches der ganzen Menschheit zum Wohle eurer Seelen gegeben wird.

Du, Meine Tochter, wirst von denjenigen angegriffen, die sagen, dass das Heilige Buch Meines Vaters zu Gunsten dieser Botschaften beiseitegeschoben wird. Dem ist nicht so.

Meine Botschaften in dieser Zeit sollen die in der Bibel enthaltenen Lehren bekräftigen, weil so viele in der heutigen Welt nicht wissen, was darin enthalten ist.

Auch werden sie die Warnzeichen der Endzeit nicht erkennen, wenn Ich sie euch jetzt nicht offenbare.

Warum geschieht dies? Ich muss eure Seelen auf Mein Neues Paradies vorbereiten. Habt niemals das Gefühl, dass Ich versuche, euch auf einen anderen Weg zu bringen.

Denn es gibt nur einen Weg zum Paradies und Ich bin derjenige, der euch zu seinen Toren führen wird.

Nehmt euch Mein Wort zu Herzen.

Hört auf Meinen Ruf.

Geht mit Mir, hoch erhobenen Hauptes und ohne Angst in euren Herzen, da Ich Meine Armee so anführe, dass sie Mir hilft, Mein Königreich auf der Erde zurückzugewinnen.

Euer geliebter Jesus