322. Eine Gute Nachricht: Gott, Mein Ewiger Vater, hat die Rettung eines Großteils der Menschheit gutgeheißen. - Das Buch der Wahrheit

DAS BUCH DER WAHRHEIT

 
322. Eine Gute Nachricht: Gott, Mein Ewiger Vater, hat die Rettung eines Großteils der Menschheit gutgeheißen.
Dienstag, 24. Januar 2012, 16:55 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Ich bin es, dein Jesus, der heute zu dir kommt, um dir die gute Nachricht für die Welt zu geben.

Viel Gebet und Leiden, das von Meinen vielen auserwählten Seelen auf Erden angeboten worden ist, hat dazu geführt, dass jetzt viel mehr von Gottes Kindern gerettet werden können.

Wenn ihr die Macht des Opfers und des Gebets verstehen würdet, Kinder, würdet ihr niemals mehr aufhören zu beten.

Gott, Mein Ewiger Vater, hat die Erlösung eines Großteils der Menschheit gutgeheißen.

Das bedeutet, dass sich während der „Warnung“ viele bekehren werden und diejenigen, die sich nicht bekehren werden, können möglicherweise — aufgrund der Macht des Gebets — gerettet werden.

Es bedeutet nicht, dass alle gerettet werden; denn bedauerlicherweise werden nicht alle gerettet werden.

Jene verhärteten Menschen, deren erste Treuepflicht Satan und den bösen Sekten gilt, die er in der Welt kontrolliert, werden nicht wollen, dass sie gerettet werden.

Stattdessen werden sie ein anderes Paradies wählen. Ein Paradies, das außerhalb des einen, von Meinem Vater der Menschheit versprochenen Paradieses existiert, wie man sie veranlasst hat zu glauben.

Dieses falsche Paradies, an das satanische Anhänger des Tieres glauben, existiert nicht.

Es ist von Satan in den Köpfen seiner Jünger geschaffen worden und es ist einfach nur eine Illusion. So vieles wird versprochen.

Finstere Seelen glauben an ein anders geartetes Weltall, an ein anderes Dasein, in dem Gott nicht existiert.

Sie glauben an andere Lebensformen, an andere Geschöpfe und an ein friedliches System, aber all das basiert auf einer Lüge.

Nichts davon ist real, Kinder. Es existiert nicht und kann auch nicht existieren, weil es nicht von Meinem Vater erschaffen wurde.

Gott, der Allmächtige Vater, erschuf das gesamte Weltall — die Sterne, die Planeten und die Erde sowie alle leeren Räume dazwischen.

Betet für jene, die solchen Kulten folgen.

Betet, dass nicht mehr von Meinen Kindern sich diese geistigen Auswege — die nicht von Gott kommen — zu Eigen machen. Sie suchen nur deswegen nach diesen Auswegen, weil sie Schmerzen haben.

Betet jetzt — als Danksagung für dieses besondere Geschenk, das jetzt der Menschheit von Meinem Vater angeboten wird, dieses Kreuzzug-Gebet Nummer 21:

"Wir loben Dich und danken Dir, O Heiliger Gott, Allmächtiger Schöpfer der Menschheit, für die Liebe und die Barmherzigkeit, die Du für die Menschheit hast.

Wir danken Dir für das Geschenk der Rettung, das Du Deinen armen Kindern gewährst.

Wir bitten Dich, o Herr, rette jene, die dem Teufel folgen, und wir bitten Dich, dass ihre Herzen für die Wahrheit ihres ewigen Lebens geöffnet werden. Amen."

Freut euch, Kinder, für dieses große Geschenk.

Aber ihr habt nach wie vor viel Arbeit zu leisten, um den Seelen zu helfen, weil so viele eurer Brüder und Schwestern hartnäckig darauf beharren werden, sich der Wahrheit Meines Heiligen Wortes weiterhin zu widersetzen.

Euer geliebter Jesus

Retter der ganzen Menschheit