DAS BUCH DER WAHRHEIT

 
1334. Meine Mir ergebenen gottgeweihten Diener, die Meinem Wort treu bleiben, werden aufstehen und euch führen.
Mittwoch, 4. März 2015, 22:12 Uhr

Meine innig geliebte Tochter, Meine Stimme wurde durch den Geist der Finsternis unterdrückt, zu einer Zeit, in der die Menschheit Mich am meisten braucht.

Die geistige Schlacht wütet und wird von Meinem Reich gegen die Kräfte des Teufels ausgefochten. Doch sind sich viele Menschen dieser Tatsache nicht bewusst, weil der Geist des Bösen eine neue falsche Lehre ausgießt, die — oberflächlich betrachtet — beliebt, bewunderns- und begrüßenswert zu sein scheint und von denen beklatscht wird, die behaupten, Mein Wort zu verkünden, was aber nicht der Fall ist.

Der Teufel ist vorsichtig, gerissen und hinterhältig, und daher könnt ihr sicher sein, dass, wenn seine Handlanger eine neue Auslegung Meiner Lehren präsentieren, diese auf so populäre Weise verpackt wird, dass man sie für richtig hält. Die Macht Meiner Feinde erstickt den Glauben Meines Volkes, so dass es nicht erkennt, was ihm vorgesetzt wird.

Verwirrung kommt nicht von Mir. Mein Wort ist klar, Meine Lehren sind für die Ewigkeit. Als Ersatz für Mich hat die Menschheit den Humanismus und den Atheismus freudig begrüßt. Ich bin weggeworfen worden, und Mein Wort wird nur teilweise angenommen, während andere Teile daraus so verdreht wurden, dass sie den Sündern gerecht werden, die damit ihre Freveltaten rechtfertigen möchten. Auch wenn sie Häresien unter sich dulden, so sehe Ich doch alles, und Ich werde die Christen danach richten, wie sie Mein Wort zurückweisen, und wie sie Handlungen begrüßen, die gegen Mich gerichtet sind.

Christen werden in der Welt schnell geächtet und sie werden große Not leiden aufgrund des Hasses, der in der Welt gegen Mich existiert. Ich werde von denen verachtet, die Mich einst kannten, die Mich aber jetzt ablehnen. Ich werde selbst von denen kaum noch angenommen, die wissen, Wer Ich Bin, die aber einige Meiner Lehren ablehnen, weil ihnen die Wahrheit unbequem ist.

Ich wurde während Meiner Zeit auf Erden von vielen gemieden, und vor allem von jenen stolzen Seelen, die in den Tempeln Meine Herde anführten. Sie predigten das Wort Gottes, hörten aber nicht gern die Wahrheit von Meinen Lippen, von den Lippen des wahren Messias.

Heute gibt es untreue Diener von Mir, die nicht an der Wahrheit festhalten. Viele von ihnen nehmen Mein Heiliges Wort nicht mehr an, das kristallklar wie Quellwasser ist und immer bleiben wird. Sie haben das Wasser, das sich aus dem Heiligen Geist ergießt, schlammig gemacht, und unschuldige Seelen trinken davon. Die Wahrheit wird verzerrt werden und viele werden gezwungen sein, die Lehre der Finsternis zu schlucken, die wie ein greller Stern hell leuchten wird. Diese neue falsche Lehre wird nichts mit Mir zu tun haben, und nur diejenigen, die an das Heilige Evangelium glauben und die sich weigern, davon abzuweichen, werden das Ewige Leben finden.

Ich kam, um euch die Wahrheit zu bringen, die euch errettet, und ihr habt Mich dafür gekreuzigt. Doch durch Meinen Tod am Kreuz habe Ich den Tod besiegt. Alles, was Ich tat, tat Ich für euch, und alles, was von Meinem Sieg über den Tod kommt, gehört euch. Das Leben des Leibes wird euch zu Eigen, wenn ihr an Mich glaubt, und eure Seele wird in Ewigkeit leben. Lehnt Mich vor Meinem Zweiten Kommen ab — und ihr werdet nicht bereit sein, Mich zu empfangen. Solltet ihr Lügen annehmen, obwohl ihr bereits die Wahrheit Meines Wortes kennt, werdet ihr in Verzweiflung fallen. Und jetzt werde Ich noch einmal gekreuzigt, und dieses Mal wird man um Meinen Leib — Meine Kirche — kaum trauern, denn bis Ich an Meinem Großen Tag wiederkomme, werdet ihr Mich längst verlassen haben. Ich werde in Vergessenheit geraten sein, aber der Betrüger wird vergöttert, angebetet und wie ein König begrüßt werden, während Ich in der Gosse liegen und mit Füßen getreten werde.

Nur durch die Kraft des Heiligen Geistes werden Meine wahren Nachfolger in der Lage sein, diese Schlacht um Seelen zu überstehen, und Ich gebe euch jetzt jede Gnade, um eure Augen für die Wahrheit zu öffnen und zu verhindern, dass ihr dem Betrug zum Opfer fallt.

Meine Mir ergebenen gottgeweihten Diener, die Meinem Wort treu bleiben, werden aufstehen und euch auf dem Weg der Wahrheit führen. Diese tapferen heiligen Diener von Mir werden außerordentliche Gnaden erhalten, um die Christen zu befähigen, den Unterschied zwischen richtig und falsch klar zu erkennen. Seid guten Mutes und wisset, dass diese Gnaden jetzt auf diese Meine Diener gegossen werden, denn ohne ihre Führung fiele es euch schwer, die Wahrheit zu verkünden.

Ich liebe euch alle. Ich werde euch niemals im Stich lassen. Ich ziehe euch zu Mir hin und bitte euch dringend, Meine Kreuzzuggebete zu beten, um die Gnaden zu erhalten, die ihr für die vor euch liegende Reise benötigt. Der Heilige Geist ruht auf euch, und ihr werdet mit jeder möglichen Gabe erfüllt werden, um eure Hingabe an Mich aufrechtzuerhalten.

Ruft Mich immer an, wenn ihr Hilfe braucht: Ich werde euch Mut und Kraft geben, sowie die Fähigkeit, eure Feinde mit der Liebe und dem Mitgefühl zu behandeln, wie es sich für einen wahren Jünger von Mir geziemt. Meine Feinde zu lieben bedeutet jedoch nicht, dass ihr deren Häresien annehmen sollt. Ich bitte euch auch, dass ihr euch an nichts beteiligt, was mit irgendeiner Art von Hass in Meinem Heiligen Namen zu tun hat.

Verkündet Mein Wort. Es besteht keine Notwendigkeit, es zu verteidigen.

Euer geliebter Jesus Christus

Retter und Erlöser der ganzen Menschheit